A Baker‘s Dozen – das Konzert

A Baker's Dozen hat es wieder getan: Am Dienstagabend brachten sie den Stilwirt zum brodeln.

Bericht von hallertau.de, November 1, 2018
Fotos @ Philip Reitsperger

Volles Haus beim Stilwirt. Drei Musiker, die sich gut verstehen und viel geprobt haben: das erste Konzert von A Baker’s Dozen nach langem – wurde von den Fans voll gefeiert und gefiel auch den Musikern. Neue und alte Titel hielten sich die Waage. „Muskel“ Georg Appel meisterte alle Songs. Doch er wirkte noch angeschlagen.

Wenn A Baker’s Dozen spielt, füllen die Fans die Lokation. Erst recht beim Hauslokal. Sie singen mit, kennen jedes Lied. Viele Musikerfreunde hören andachtsvoll zu. Drummer Rudi Randelzhofer zeigte, dass er auch schwierigste Passagen im Griff hat. Enrico Jasny am Bass fängt an, sich heimisch zu fühlen. Bald hat er die betonte Lässigkeit eines Hans Stuck. Ein Glücksfall. Muskel wollte bewusst das Symbol der A Bakers Dozen, die Breze, unterstreichen: er trug Bäckermütze und –hose. Eine unvermutete Floskel. Auch manche Songs wirkten jazzartiger. Parallelen zum Weißen Album der Beatles?