Fotostrecke
Die IRXN kapern Wolnzach

Eigentlich vermutet jeder hinter den IRXN mit ihrer Liebe zum Schottenrock und der irischen Instrumentalisierung eine Folklore-Band. Beim Stilwirt-Konzert gestern Abend wurde klar, dass sie eigentlich eine Piratenband sind: Bayerische Texte zur Verständigung, wildes Outfit als Andersartigkeit und Exotik, eben friedliche Piraten, und die Musik als Enterhaken. Willkommen an Bord!

Hier konnte sich jeder ausleben. Frontmann Bernie in seiner Markanz, das Publikum im Tanz, Reinhold Alsheimer als lokaler Interpret und Verkünder, und die anderen drei Musiker als akzeptierte Mitglieder der Gesellschaft. Die Stimmigkeit des Vortrags riss alle mit. Das kleine Lokal als Kulminationspunkt der Gefühle und Klänge – fernsehfähig, aber es ist kein Ü-Wagen angeschlossen – welcher Luxus. Musik als Geben und Nehmen, Musiker und Publikum, die einander brauchen. Spitzenleistung für den Augenblick. Nicht über den Augenblick hinaus erhaltbar, aber himmlisch  im Hier und Jetzt schön. Die IRXN sind spitze!