Hallertauer Hopfensiegelfest: Ort und Programm vorgestellt

Das Hallertauer Hopfensiegelfest wechselt alljährlich seinen Schauplatz. Heuer geht es erstmals in der Gemeinde Train über die Bühne. Die Weichen dafür sind gestellt.

Bericht von Simone Huber, März 25, 2019

Schauplatz für das Hopfensiegelfest, das jedes Jahr in einer der 15 Hallertauer Siegelgemeinden gefeiert wird, ist in diesem Jahr die Gemeinde Train bei St. Johann. Als Schirmherr des Trainer Hopfensiegelfestes konnte Staatsminister Hubert Aiwanger gewonnen werden. Vorab überzeugten sich die Organisatoren und Hopfenköniginnen in der Brauerei Horneck vom eigens für diesen Anlass gebrauten Hopfensud. Brauereibesitzer Josef Stempfhuber und seine Tochter Angelika gaben eine Kostprobe ihres Festbieres, das allen hervorragend mundete.

Location mit Charme:  Das Wasserschloss und der Zehentstadl

Trains Bürgermeister Gerhard Zeitler informierte, dass die Gemeinde Train zwar keine Siegelgemeinde sei, in St. Johann aber das modernste und größte Hopfenverarbeitungswerk der Welt (die Hopfenveredlung St. Johann GmbH) steht. Neben Hildegard Heindl als Initiatorin des Festes und Tanja Dirscherl als Organisatorin von der Gemeinde Train beehrten die Hallertauer Hopfenköniginnen Katharina Maier Maria Kirzinger sowie die Siegenburger Hopfenkönigin Maria Lentner mit ihrem Besuch.

Ein Siegel mit Geschichte

Das Hopfensiegel selbst hat eine lange Tradition: Um die hervorragende Qualität des Hallertauer Hopfens in der ganzen Welt bekannt zu machen, wurde der Hopfen in der Hallertau erstmals 1834 gesiegelt und mit Begleiturkunden auf den Markt gebracht. Seither kann die Rückverfolgbarkeit einer Hopfenpartie bis zum Pflanzer lückenlos gewährleistet werden. Das Fest selbst trägt dazu bei, den Hopfen als das touristische Alleinstellungsmerkmal der Hallertau erlebbar zu machen. Es ist ein tolles Beispiel, dass in der Hallertau Festkultur und Tradition noch richtig gelebt werden.

Den ganzen Tag ein großes Programm

Das Hopfensiegelfest wird am 04. August 2019 groß gefeiert. Der Tag beginnt um 10 Uhr mit einer Heiligen Messe. Zudem gibt es einen Hopfenmarkt mit regionalen Produkten. Filmvorführungen, Rundfahrten mit dem Oldtimer Bus, ein Hopfenzupferwettbewerb sowie eine Bierverkostung mit zwei neuen Hopfensorten aus Hüll bieten allerhand Abwechslung. Daneben findet die feierliche Überreichung des Hopfensiegelkranzes mit den 15 Wappen der Siegelgemeinden und des Siegelkrugs an die Gemeinde Train statt. Nun hoffen die Veranstalter auf gutes Wetter und reichlich Besucher.