Herzlich willkommen im Brauereigasthof „Zum Kuchlbauer“

Das Traditionswirtshaus des Abensberger Weissbierbrauers Kuchlbauer im Herzen der Abensberger Altstadt hat seit 25. Mai seine Türen endlich wieder geöffnet.

Simone Huber
Interview von Simone Huber, Juli 4, 2020

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

Die Brauerei Kuchlbauer war schon sehr weit in den Sanierungsarbeiten fortgeschritten, da kam der Corona Lock-down dazwischen. Das stellte Thomas und Alexandra Daxl als neue Pächter des Abensberger Traditionsunternehmens vor eine große Prüfung. Der selbständige Küchenmeister konnte bereits auf der ganzen Welt als Gastronom Erfahrungen sammeln und hat sich mit seiner neuen Lebensaufgabe einen Traum erfüllt. Bekannt ist das Ehepaar Daxl vom Gasthof „Zum Schützenwirt“ in Oberhinkofen bei Regensburg. Im Interview erzählt Thomas Daxl, was der „Tapetenwechsel“ alles mit sich bringt und brachte…

1 | Hallertau.de: Herr Daxl, wohin ist ihre Energie als neuer Pächter des Gasthof Kuchlbauer in den letzten Monaten geflossen?

Ganz klar in den Kampf, dieses Unternehmen in der jetzigen Zeit über Wasser zu halten und aus der wirtschaftlichen Krise herauszusteuern, was durchaus extrem ist. Das gleicht einem blanken Überlebenskampf. Alle geplanten Hochzeiten und angekündigten Reisegruppen sind storniert worden. Seit vier Wochen können die Gäste nun bei uns unter Corona-Auflagen speisen. Es ist wichtig, die Angst verlieren, wegen einem Virus nicht ins Wirtshaus gehen zu können. Momentan fahren wir noch auf Halbmast, ich kann hoffentlich den Rest meiner Belegschaft bald aus der Kurzarbeit entlassen. Ich spreche sicher nicht nur für den „Kuchlbauer“, sondern global für das Gastgewerbe wenn ich sage, es geht im Moment in erster Linie um wirtschaftliche Schadensbegrenzung.

2 | Was macht den „neuen“ Kuchlbauer anders? Welche Elemente wurden beibehalten, wo ist die Handschrift eine neue?

Ganz neu sind das Hopfenstüberl mit Rezeption, die gab es vorher nicht. Nächstes Jahr wird eine Dachterassse kommen. Das Gebäude verfügt über einen Festsaal inklusive Gaststubn für Hochzeiten mit Platz für bis zu 250 Personen, dazu zwei kleinere Stüberl für etwa 40 bis 70 Personen. Der Charakter des historischen Festsaales wurde beibehalten. Sinn und Zweck beim Umbau war es geschichtsträchtige Elemente, wie die alte Kasse aus dem Jahre 1910, oder Bilder der Gründerfamilie ins neue Interieur einzubinden. Die hiesigen Abensberger waren neugierig, schließlich hat jeder gesehen, dass sich beim Kuchlbauer etwas tut. Derzeit entstehen 19 Hotelzimmer, die Eröffnung ist noch für 2020 geplant.

3 | Was bieten Sie kulinarisch?

Es gibt täglich ein Mittagsgericht (Wochenkarte) und nachmittags leckeren Kaffee und hausgemachten Kuchen. Vom klassisch bürgerlichen Schweinebraten bis hin zu gehobenen Gaumenfreuden ist alles dabei. Mit meiner umfangreichen Erfahrung als Koch habe ich alles was ich in den letzten Jahren gelernt und für gut befunden habe, ins Portfolio genommen. Herausgekommen ist, wie ich finde, eine tolle Palette.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!