Hofläden in der Hallertau #9: Mühlenladen der Kunstmühle Hofmeir

Michael Urban
Sponsored Content von Michael Urban, September 12, 2019

Die Kunstmühle in Fahlenbach hat nicht nur einen Mühlenladen, sie hat es auch in sich. Sowohl der historische Background als auch die Produktpalette und der Innovationsgeist haben uns staunen lassen. Schon seit Beginn der 1980er Jahre verkauft der Familienbetrieb Hofmeir Dinkel- und Mehlprodukte und war damit einer der ersten Mühlenläden in Deutschland. 1923 wurde die Schleifmühle von Wolnzach nach Fahlenbach aus Energiegründen umgezogen. In Wolnzach erinnert zumindest der Schleifmühlenweg noch an den früheren Standort. 1973 übernahm Hans Hofmeir den Betrieb, 2012 dann Martin Hofmeir. Was sich nicht änderte, war der Fokus auf die technische Weiterentwicklung. Die Mühle ist auf dem neuesten Stand, daher der Name „Kunstmühle“ oder „Technikmühle“. Die Mühle wird mit regenerativer Energie (Sonne, Wasser) betrieben und läuft deshalb – je nach Witterung – meist autark.

Kunstmühle – was gibt es da?

Zuerst einmal natürlich die Vermahlung von Roggen, Weizen und Dinkel aus der Region und mit kurzen Transportwegen. Dazu bieten die Hofmeirs eine faire, transparente Wertschöpfungskette vom Landwirt bis zum Bäcker, die auch dem Endkunden mit gemeinsamen Marketingaktionen kommuniziert wird.

Das Sortiment des Mühlenladen fühlt sich wie eine Schatzkiste an: über 200 Artikel gibt es dort, darunter Typenmehle (Weizen, Dinkel, Roggen), Grieße, Schrote, Dunst, Urgetreidemehle, großes Dinkelsortiment, Müslis, Nudeln, Saaten & Körner, Süßes, Backzutaten, Gärkörbchen und Backzubehör. Damit man sich bei diesem Angebot zurechtfindet, gibt es natürlich die entsprechende fachliche Beratung – ebenso wie den fachmännischen Ratsch mit den Landwirten, um den Draht zur Hallertau zu pflegen.

Kunstmühle – spannend zu wissen

Viele waren schon mal auf dem Mühlengelände, ohne es zu wissen. Bis zu 3.000 Partybesucher pilgerten zu den berühmt-berüchtigten „Magic Nights“ (1995-2007) immer dorthin.

Die Hofmeirs verfügen neben der technischen Affinität auch über eine kreative Seite: Andreas Hofmeir, Cousin von Martin, ist Gründungsmitglied von LaBrassBanda und Gewinner eines „Echo Klassik“.

Kunstmühle – Geheimtipp

Ein Spezialangebot ist die Linie „backdeinbrot“, das Backmischungen der etwas anderen Art beinhaltet. Zum Beispiel gibt es mit „Back dein Bier“ eine Brotbackmischung mit Hopfen und Malz als Hommage an die Hallertau. Oder es gibt ein Brezen-Back-Set aus Dinkelmehl, klassisches Bauernbrot sowie Pizza- oder Ciabatta-Mischungen – alles mit Herzblut selbst entwickelt und vor Ort produziert.

Kunstmühle – Wer steckt dahinter?

Die Kunstmühle ist ein inhabergeführter Familienbetrieb, der sich auch beim bayerischen Müllerbund engagiert. Senior-Chef und -Chefin sind Hans und Hildegard Hofmeir, Chef ist Martin Hofmeir. Die wichtigsten Partner der Mühle sind die Landwirte und die Kunden im Laden, beim Bäcker und in der Gastronomie.

„Motivierend sind vor allem die positiven Rückmeldungen der Kunden. Besonders wenn Kunden im Mühlenladen von ihrem ersten selbstgebackenen Brot berichten.“

Martin Hofmeir

Das Team der Mühle (vlnr.): Martin Hofmeir (Inhaber), Hans Hofmeir (Senior-Chef), Gerd Aßmann (Obermüller), Hildegard Hofmeir (Senior-Chefin), Daniel Haberer (Müller), Annabelle Winter (Marketing), Johannes Wolf (Ferienarbeiter).

Dieser Premium-Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der Kunstmühle Hofmeir.

Unsere Hofläden

Hier stellen wir Dir die kleinen, aber feinen Hofläden der Hallertau vor. Denn auch heute gibt es sie noch, die Leute, die regional produzieren und verkaufen. Nur finden tut man sie nicht so leicht – das möchten wir ändern! Denn es gibt in der Hallertau ein paar Schätze zu heben: Obst, Gemüse, Eier, Brot, Molkereiprodukte, Wurst, Fleisch, Getränke und noch ein paar Sachen mehr. Schau immer mal wieder rein, dann zeigen wir Dir die Geheimtipps, die sich zwischen Hügeln, Hopfenfeldern und Wäldern verstecken.

Weitere Hofläden:
Hofläden in der Hallertau #1: Lehenmühle
Hofläden in der Hallertau #2: Naturgarten Schönegge
Hofläden in der Hallertau #3: Biohof Kottermair
Hofläden in der Hallertau #4: Hallertau Lamas
Hofläden in der Hallertau #5: Biohof Kreitmair
Hofläden in der Hallertau #6: Die Boderei
Hofläden in der Hallertau #7: Haselnusshof Neumeier
Hofläden in der Hallertau #8: Der Bimeshof