Ausbildungsbeginn bei Leipfinger-Bader

Puttenhausen

Quelle: M. Mayr

Am Standort Puttenhausen der Leipfinger-Bader (LB) Ziegelwerke hat Kilian Fischer sein Berufsleben begonnen. Der 16-Jährige aus Rudelzhausen absolviert eine dreieinhalbjährige Lehre zum Industriemechaniker.

Mit sieben weiteren Azubis im Werk Puttenhausen und am Firmensitz in Vatersdorf (Landkreis Landshut) sind nun insgesamt acht Lehrlinge in dem Unternehmen mit rund 200 Mitarbeitern beschäftigt. „Wir freuen uns, dass wir unser Team in Puttenhausen mit einer talentierten Nachwuchskraft verstärken können“, sagte Werkleiter Georg Bauer. Leipfinger-Bader bilde eigene Fachkräfte aus, um die Firma langfristig leistungsfähig zu halten. Leipfinger-Bader ist ein in fünfter Generation produzierendes Familienunternehmen mit Sitz in Vatersdorf bei Landshut und eines der führenden Unternehmen der deutschen Baustoffindustrie. Rund 200 Mitarbeiter stellen jährlich Ziegel für etwa 6.000 Wohneinheiten her. Neben dem Stammwerk in Vatersdorf und der Ziegelei Puttenhausen gibt es ein weiteres LB-Werk in Schönlind bei Amberg. Von den drei Standorten aus gehen innovative und ökologisch nachhaltige Produkte wie Ziegel mit integriertem Schall- und Wärmeschutz auf Baustellen in ganz Deutschland.