Bau-Boom in Pfaffenhofen

Pfaffenhofen

Quelle: Landratsamt Pfaffenhofen

Der Landkreis Pfaffenhofen wird seinem Ruf als Boom-Region weiterhin gerecht. Wie das Landratsamt mitteilte, ist die Bautätigkeit im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm 2018 im Vergleich zum Vorjahr auf einem weiterhin hohen Niveau verblieben. „Insgesamt wurden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bauamtes 2.919 Bauanträge und sonstige Verfahren, zum Beispiel Nutzungsänderungen, Bauvoranfragen, Kiesabbauanträge, etc. registriert“, so Michaela Sanhieter, Leiterin der Bauverwaltung am Landratsamt Pfaffenhofen.

In 817 Fällen wurde eine Baugenehmigung beantragt, 264 Anträge wurden als Bauvoranfrage gestellt und 239 Anträge liefen im Freistellungsverfahren. Der Pfaffenhofener Bauherr errichtet dabei am liebsten ein Einfamilienhaus. Neben zahlreichen anderen Bauformen wie Um- und Anbauten (258) und Mehrfamilienhäusern (125) landeten für den Klassiker unter den Bauvorhaben 527 Anträge auf den Schreibtischen von Michaela Sanhieter und ihren Kollegen*innen. Ein riesiger Arbeitsanfall, der laut Landratsamt mit zeitweise eingeschränkter Personalstärke bewältigt werden musste. (Foto @unsplash)