Die Stimme der Jugend zählt

Pfaffenhofen

Quelle: Stadt Pfaffenhofen

Vom 4. bis zum 7. Dezember 2018 wird das neue Pfaffenhofener Jugendparlament gewählt. 15 „Parlamentarier“ bilden dann das Sprachrohr der Jugend vor Ort. Sie verfügen nicht nur über ein Budget von 2.000 Euro jährlich, sondern haben auch ein Anhörungsrecht im Stadtrat.

Das Jugendparlament ist seit 1999 die Vertretung der Jugend in Pfaffenhofen und bietet die Möglichkeit, Ideen und Projekte zu verwirklichen. Im Jugendparlament kommt man alle drei bis vier Wochen in Sitzungen zusammen diskutiert und stimmt demokratisch über das ab, was das Jugendparlament angehen will. So wurden in der Vergangenheit zahlreiche große und kleine Projekte wie der Rufbus, die Skatehalle und die legalen Graffitiwände realisiert. Am Donnerstag, 13. Dezember findet im Jugendzentrum Atlantis ab 19 Uhr die Wahlbekanntgabe statt. Zur Wahl stehen 26 Kandidaten, die vollständige Kandidatenliste ist unter www.pfaffenhofen.de/jugendparlament einsehbar. Konkret wird am Dienstag, 4. Dezember von 7.15 bis 12.45 Uhr im Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen, am Mittwoch, 5. Dezember von 7.45 bis 13.15 Uhrin der Mittelschule, am Donnerstag, 6. Dezember in der Georg-Hipp-Realschule von 7.15 bis 12.45 Uhr und am Freitag, 7. Dezember im Jugendzentrum Atlantis von 16 bis 19 Uhr gewählt. Alle 14- bis 21-Jährigen, die in Pfaffenhofen wohnen oder hier zur Schule gehen, können maximal 15 Stimmen auf die Jugendparlamentskandidaten verteilen und diese für die nächsten zwei Jahre in die Pfaffenhofener Jugendvertretung wählen.