Neue Sterne am Starkbierhimmel Wolnzach

Der Fasching ist aus! Das Spiel ist vorbei! Bayern ist Weltmeister! Wenn die letzten Faschingsnarren ihre Clownskostüme wieder eingemottet haben, dann bricht in der Holledau eine neue Zeitrechnung an – nämlich die der Starkbierfeste.

Bericht von Lisa Schwarzmüller, März 6, 2019
Nach den Stachelbären sorgt nun erstmals Andreas Hofmeier in Wolnzach für ein anständiges Dablecka.

Zum 16. Mal feiert man in Wolnzach mittlerweile eines der größten Starkbierfeste der Region. Unter der Schirmherrschaft der Freien Wähler und deren Frontfrau Anja Koch hat sich die Veranstaltung in der Volksfesthalle in den letzten Jahren zu einem echten gesellschaftlichen Highlight entwickelt – und das parteiübergreifend. „Auch wenn wir als Partei die Veranstaltung organisieren, ist uns wichtig, dass es in diesem Sinn keine politische Veranstaltung ist“, so Anja Koch. Im Mittelpunkt soll die Freude am geselligen Miteinander, am Starkbier und natürlich an den kabarettistischen Highlights stehen. Fastenpredigt, kernige Sprüche und ein Humor noch deftiger als die Schmankerl auf den Tellern der Besucher – nicht weniger erhofft man sich von Tuba-Professor, Entertainer und Fastenprediger Andreas Hofmeier und dem Gstanzlsänger „Erdäpfekraut“ alias Hubert Mittermeier.

Das „Dablecka“ hat dabei Tradition. Nicht nur am Nockherberg werden Söder und Co. in dieser hochpolitischen Zeit durch den Kakao – oder besser – durchs Starkbier gezogen. Nahezu jedes Wochenende kann man an verschiedenen bayerischen Standorten so der Fastenzeit frönen. Ob in Wolnzach ein Bruder Barnabas oder eine Mama Bavaria den Macholds und Wolfs  die Leviten lesen wird? „Das wird auch für uns eine Überraschung, da hat Andreas Hofmeier noch nicht so viel verraten. Aber ich bin mir sicher, dass das ein toller Abend werden wird. Ohne die Unterstützung der Mitglieder, die helfen, wäre das Starkbierfest nicht möglich!“, so die FW-Ortsvorsitzende.

Starkbierfest Wolnzach

  • Datum: Samstag, 13. April 2019
  • Ort: Mehrzweckhalle Wolnzach
  • Einlass: 17.30 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr
  • Eintritt: 10 Euro
  • Karten: ab dem 23. März bei Schreibwaren Bäck und im Versicherungszentrum Wolnzach.