Rohrbachs rauschende Geburtstagsparty

Das konnte sich sehen lassen: Tausende Besucher feierten am Wochenende mit den Rohrbachern Geburtstag. Mit dabei: Axtwerfer, Gaukler und jede Menge Begeisterung.

Bericht von hallertau.de, Juli 24, 2019
Fotos @Stephanie Grindinger

Bei bestem Sommerwetter eröffnete der Pfaffenhofener Spielmannszug das Rohrbacher Bürgerfest am vergangenen Wochenende das anlässlich „1.150 Jahre Rohrbach“ gefeiert wurde. Rohrbachs Bürgermeister Peter Keck begrüßte die Gäste, die bereits am frühen Nachmittag zahlreich erschienen waren. „Ein Wohlfühlfest“ sollte es laut dem Bürgermeister werden. Mission erfolgreich!

Ein buntes Festprogramm

Unzählige Stunden hatte die Arbeitsgruppe „1.150“ in diese besondere Geburtstagsparty investiert, das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Zwei Tage Programm auf zwei Bühnen, so ein großes Fest gab es in Rohrbach noch nie. Ob Blues vom Feinsten mit Christian Willisohn, ruhigere Töne beim Realtime-Klassik-Konzert im stimmungsvollen Schlossgarten oder mitreißende Mittelaltermusik der Gruppe „Gaudium Brachjalis“ – auch musikalisch kamen die zahlreichen Besucher auf ihre Kosten. Damit nicht genug: Ein historischer Schwertkampf, mittelalterliche Tänze und Rohrbachs Eigengewächs Peter Kaindl mit seiner Drehorgel setzten dem Spektakel die Krone auf.

In eine andere Zeit tauchten viele ein, als sie über den Mittelaltermarkt mit altem Handwerk, Axtwerfern, farbenfrohen Stelzengängern und handbetriebenem Karussell flanierten. Auch einige Lagergruppen schlugen in Rohrbach ihre Zelte auf und gaben den Besuchern Einblicke in das Leben anno dazumal.

Alle Erwartungen übertroffen

Die Mühen des Organisationsteams, die schon im Vorfeld ordentlich die Werbetrommel gerührt hatten, hatten sich am Ende auch bei der Besucherbilanz gelohnt. Aus Augsburg, Freising, und München waren die Menschen gekommen. „Der Besucherandrang war riesig und hat alle Erwartungen übertroffen“, bestätigte in diesem Zusammenhang auch Hans Vachal, Rohrbachs 3. Bürgermeister und Leiter des Orga-Teams. Am Samstag kamen schätzungsweise zwischen 3.500 und 4.000 Besucher, am Sonntag rund 3.000. Happy Birthday zum 1.150ten!