Visionen für Mainburg

Wo geht's für die Hopfenstadt hin? Diese Frage stellten sich Mainburger bei der Auftaktveranstaltung der Initiative „Leitbild Mainburg – Hallertau“. Die Bürger können nun beeinflussen, in welcher Region sie leben wollen.

Simone Huber
Bericht von Simone Huber, Juli 31, 2018

Es braucht Lösungen für Mainburg, die in Zukunft bestandsfähig sind. Darüber war man sich einig. „Wir wollen den Menschen und seine Bedürfnisse ernst nehmen und hinterfragen, ob vorhandene Strukturen ehrlich und werteorientiert sind“, so der Wunsch von Unternehmensberater und Organisator Thomas Ehrmaier.

Rund 20 Anregungen und Themenvorschläge sind bisher eingegangen. Zeitgerechte Bildung, Wohnraum und Bauland, Vitalität und Gesundheit, Wasserqualität, Belebung der Innenstadt Mainburgs und die Erneuerung des Vereinslebens sind für die Menschen in der Region wichtig. Nun wird diskutiert, ob man diese Punkte besser regional oder global angehen muss.

Zu jedem Antrag kann ein Arbeitskreis eingerichtet werden. Es gibt keinerlei Verpflichtungen, jeder kann in dem für ihn wichtigen Arbeitskreis mitwirken. Konkrete Maßnahmen werden im Leitkreis berichtet und abgestimmt. Der Arbeitskreis bestimmt dabei selbst den Tagungsrhythmus.

Die Initiative tagt regelmäßig im Seidl-Bräu. Termine finden Interessierte unter: www.unser-leitbild.de. Die gesamte Bevölkerung ist herzlich eingeladen,  bei der Initiative mitzuwirken.