10 Hallertauer Christkindlmärkte mit Stil

Silke Weiher
Feature von Silke Weiher, November 28, 2019

Endlich Weihnachtszeit! Wir freuen uns schon auf gebrannte Mandeln, Glühwein und tolles Handwerk. Denn genau damit verkürzen die Fieranten und Aussteller auf den Christkindlmärkten in der Hallertau uns die Zeit bis zu den Festtagen. Wir haben euch zehn der schönsten Weihnachtsmärkte in der Region ausgesucht, denen ihr dieses Jahr auf jeden Fall einen Besuch abstatten solltet.

Foto @Birkenheide, Geisenfeld

1| Lichterketten bestaunen in der Birkenheide

Leise rieselt der Schnee, still und starr ruht der See, weihnachtlich glänzet der Wald, freue dich…

es ist Birkenheide-Christkindlmarkt. Lichter strahlen um die Wette auf Bäumen, Hecken und Geländern, schmücken Holzbuden und spiegeln sich im See und in den Augen der Besucher. Wer den Christkindlmarkt auf dem alten Gärtnereigelände zum ersten Mal erlebt, erliegt sofort dem Zauber: Auch Erwachsene fühlen sich zwischen den liebevoll dekorierten Buden wie im Winterwunderland. Für Kinder gibt es samstags ein Marionettentheater und sonntags schaut der Nikolaus vorbei. Die Musik kommt von Bläsern, das Bier aus Weltenburg, das Essen von feinen Adressen und die Geschenke sind handgefertigt. Und über allem leuchten die Lichterketten.

Infos:

Birkenheide Weihnachtsmarkt
Birkenheide 1
85290 Geisenfeld
Tel. 08457 / 308
info@birkenheide-weihnachtsmarkt.de

29.11. – 15.12.2019
Freitag 15 – 21 Uhr
Samstag 12 – 21 Uhr
Sonntag 12 – 20 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 12 Jahre frei
Studenten / Jugendliche 5 Euro
Gruppen 5 Euro
VVK 6 Euro
Erwachsene / Abendkasse 7 Euro

Kuchlbauer Turm – ein Hundertwasser Architekturprojekt, geplant und bearbeitet von Architekt Peter Pelikan ©Gruener Janura AG, Glarus, Schweiz ©Foto: Brauerei zum Kuchlbauer GmbH & Co KG

2| Bierstacheln auf der Abensberger Turmweihnacht

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier…

und dann sind es plötzlich 400.000! Während der Turmweihnacht verwandelt Abensberg sich in eine Kulisse, wie aus einem Weihnachtsfilm. Hauptattraktion ist das Wahrzeichen der Brauerei Kuchlbauer: Der Turm nach dem Vorbild von Friedensreich Hundertwasser. Im Dezember leuchtet das Gebäude mit seinen tanzenden Fenstern, unebenen Böden und Zwiebeltürmen im Schein tausender Lichterketten und sieht dabei aus, als könnte es jeden Moment anfangen zu sprechen. Auch drumherum gibt es viel zu staunen: Alpakas im Freigehege, Kunsthandwerker in der Brauerei, Ruhezone im Erdhügelhaus und 80 Aussteller. Für die Kinder gibt es jeden Tag Märchenstunde bei Sweety. Eine Besonderheit ist das Bierstacheln: Dabei wird ein Eisenstachel im Feuer erhitzt und ins eisige Bier gesteckt. Das reinste Wintermärchen. Aber ein wahres!

Infos:

Kuchlbauers Turmweihnacht
Brauerei Kuchlbauer
Römerstr. 5-9
93326 Abensberg
www.kuchlbauer.de

Parkmöglichkeit:
Großparkplatz auf der Gillamooswiese
Münchener Str. 23
93326 Abensberg

Ein Kostenpflichtiger Shuttlebus steht zur Verfügung.

Öffnungszeiten
27.11. – 22.12.2019
Mittwoch, Donnerstag: 14 – 21 Uhr
Freitag: 14 – 22 Uhr
Samstag: 12 – 22 Uhr
Sonntag: 12 – 21 Uhr

Foto @Familie Kaindl

3| Waldbaden im Hallertauer Christbaumhof

O Tannenbaum, o Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter…

auf dem Hallertauer Christbaumhof kommt man Weihnachten ein Stück näher: Stille statt Lärm. Einsamkeit statt Gedränge. Vorfreude statt Stress. Auch ohne Schnee stapft es sich wunderschön durch die Baumreihen. Wer will, kann seinen Baum selbst schlagen oder ihn schlagen lassen – bei passender Mondphase. Im Stall warten Naturgeschenke, Holzlaternen, Weihnachtskugeln und handgefertigte Deko von regionalen Künstlern. In der Hütte gibt es an den Wochenenden Glühwein, Waffeln und Suppe. Ein Christkindlmarkt zum Runterkommen. Der Erlös von Glühweinverkauf und Adventsausstellung geht an die Aktion „Menschen in Not“ und das Kinderpalliativzentrum München.

Infos:

Hallertauer Christbaumhof
Familie Kaindl
Am Maibaum 4
84072 Au in der Hallertau
Tel. 08444 / 833
kaindl@hallertauer-christbaumhof.de

Christbaumverkauf & Weihnachtsmarkt
30.11. – 23.12.2019
Montag – Samstag: 10 – 17 Uhr
Sonntag: 12 – 17 Uhr

4| Geschenke besorgen in Kreuth

Von drauß’ vom Walde komm ich her, ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr…

… auf dem Einödhof von Hannelore und Simon Senger. Die Herberge für guten Geschmack veranstaltet am ersten Adventswochenende ihren Weihnachtsmarkt – einzigartig, edel und stimmungsvoll: In den Feuerschalen knistert Holz, überall flackern Kerzen, der zehn Meter hohe Christbaum leuchtet still über allem. An der Schneebar werden Glühwein und Punsch ausgeschenkt und im Café genießen wir selbstgemachte Torte und wärmen uns bei Kaffee Hände und Herz. Die Manufaktur für Naturdeko, Kränze und Gestecke nebenan ist der perfekte Ort, um sich vorzufreuen, den Adventskranz auszusuchen und einen Sack voll Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Oder gleich den eigenen Wunschzettel zu schreiben.

Infos

Kreuth1

84104 Rudelzhausen
Tel. 0 87 54 / 91 04 51
info@natursteine-senger.de

Weihnachtsmarkt
20.11. – 1.12.2019
Mittwoch – Samstag: 9 – 18 Uhr
Sonntag: 11 – 17 Uhr

Weihnachtsausstellung bis 23.12.

Montag – Freitag: 9 – 18 Uhr

Samstag:  9 – 14 Uhr

Foto @Familie Kaindl

5| Jubilieren in Rohrbach

Süßer die Glocken nie klingen, als zu der Weihnachtszeit, s’ist, als ob Engelein singen…

Es sind keine Engel, sondern Alphornbläser , Böllerschützen, Chöre und Bläser. Sie stimmen uns auf dem Christkindlmarkt in Rohrbach am zweiten Adventswochenende auf Weihnachten ein. In der alten Kirche gibt es am Samstag eine „boarische Stunde“ mit Erzählungen und Liedern von Urgestein Heinz Huber und am Sonntag Geschichten für Kinder. Am Samstag ziehen die Perchten mit wilden Masken durch die Gassen, am Sonntag „Väterchen Frost“ und „Eisprinzessin“ auf Stelzen. Nikolaus und Christkind schauen an beiden Tagen auf einen Sprung vorbei und am Sonntag um 19 Uhr beendet eine spektakuläre Lasershow den Weihnachtsmarkt und das Festjahr zum 1150-jährigen Stadtjubiläum.

Infos

Gemeinde ROHRBACH
Hofmarkstraße 2
85296 Rohrbach
Homepage

Jubiläums-Christkindlmarkt in Rohrbach
7.12. – 8.12.2019 , ab 15 Uhr

Foto @Schafhof Freising

6| Kreativ werden auf dem Schafhof in Freising

An den Fenstern haben Frauen, buntes Spielzeug fromm geschmückt, tausend Kindlein stehn und schauen, sind so wunderstill beglückt…
Bei Joseph von Eichendorff waren nur die Frauen kreativ, der Schafhof vereint am zweiten Adventswochenende sämtliche Künstler zum Adventsmarkt. Besucher können in Workshops ihre Geschenke selbst machen: Sterne und Schachteln aus Papier falten, Wandkalender gestalten oder feine Kerzen aus Bienenwachs ziehen. Wer lieber selbst kauft, kann bei 60 Kunsthandwerkern stöbern und Unikate erstehen. Neu im gemütlichen Tonnengewölbekeller sind in diesem Jahr Porzellanschalen, Lampen und Krawattenloops. Bewährte Aussteller zeigen ihre Kunstfertigkeit in Form von gebundenen Büchern, geflochtenen Körben, geschnitztem Holz, Schmuck, Mode und Accessoires.

Infos

Schafhof – Europäisches Künstlerhaus Oberbayern
Am Schafhof 1
85354 Freising
Tel. 08161 / 146231
Homepage

Öffnungszeiten
07.12. – 08.12.2019, 10 – 18 Uhr

7| Fackelwandern und Krippe besuchen in Pfaffenhofen

Ihr Kinderlein kommet, o kommet doch all, zur Krippe her kommet…

auf dem Hauptplatz beim Weihnachtszauber in Pfaffenhofen gibt es eine lebendige Krippe und sogar einen Krippenweg: In den Schaufenstern der Läden werden Exemplare aus unterschiedlichen Epochen von Privatpersonen ausgestellt. Start- und Schlusspunkt des Wegs sind die historischen Krippen in der Stadtpfarr- und Spitalkirche. Überhaupt der ganze Christkindlmarkt ist besonders: Ein Highlight sind die Fackelwanderungen. Wer lieber fährt, dreht eine Runde in der Pferdekutsche. Magisch ist die Licht- und Feuershow, nostalgisch die Drehorgel, beeindruckend die geschnitzte Eiskunst, nachhaltig das Essen und die Getränke in plastikfreien Verpackungen. Wer will, kann Eisstock schießen und sich danach am Feuer im Wichteldorf wieder aufwärmen. Dort dürfen Kinder basteln und backen, während Mama und Papa Geschenke besorgen. Die verpackt und verschickt auf Wunsch der Weihnachtswichtel – sogar kostenlos, wenn sie in einem der teilnehmenden Geschäfte besorgt wurden und der Empfänger im Umkreis von 20 Kilometern wohnt. Auf diesem Weg kann man auch soziale Einrichtungen beschenken.

Infos

Wichtelzeit- und Weihnachtszauber Pfaffenhofen
Hauptplatz 1 – 47
85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
Telefon: 08441 / 40 55 0 – 0
Email: info@wsp-pfaffenhofen.de

28.11. – 23.12.2019
Monntag – Mittwoch: 16 – 21 Uhr
Donnerstag und Freitag: 16 – 22 Uhr
Samstag und Sonntag: 12 – 22 Uhr

Eisstockbahn pro Stunde 15 Euro (mit Leihstock), 10 Euro (ohne Stock)
Reservierung für Gruppen unter ps@entertainmentgmbh.de und 0172/8611506

Fackelstadtführung: Treffpunkt vor dem Rathaus, Anmeldung über die Homepage, Eintritt 5 Euro

8| Stallweihnacht feiern in Tegernbach

Kommet, ihr Hirten, ihr Männer und Frau’n! Kommet, das liebliche Kindlein zu schau’n! Lasset uns sehen in Bethlehems Stall, was uns verheissen der himmlische Schall!

Nein, es ist nicht das Christkind, das im Kulturstall bei Tegernbach bestaunt werden will. Dafür finden wir in dem ehemaligen Kuhstall unzählige handgefertigte Geschenke von begabten Papierkünstlern, Fotografen, Töpfern, Drechslern, Näherinnen, Malerinnen. Auch das Essen ist ausgesucht: Knödel, Gulaschsuppe, und Leckereien aus dem Hofladen. Die Kinder dürfen Märchen lauschen, Theater erleben, Kerzen ziehen, basteln und Waffeln naschen. Kommt! Seht! Und staunt! Gemütlich ist kein Ausdruck!

Infos

Kultur Stallung zum Strasswirt
Unthofstr. 11
85276 Pfaffenhofen / Tegernbach

14.12.2019, 11 – 20 Uhr

9| Weihnachtsmusik lauschen in Scheyern

Kling Glöckchen, klingelingeling, Kling Glöckchen, kling!

Wenn am ersten Adventssamstag um 14 Uhr die Basilikaglocken der Klosterkirche Scheyern die Adventszeit einläuten, bekommt man Gänsehaut. Sie geben das Startsignal für den Markt im Klosterhof, auf dem über 40 Buden stehen. Der Nikolaus schaut vorbei, es gibt Geschenke, Gebäck und Glühwein. Aber das Tollste bleibt die Musik: Am Sonntag um 16.30 Uhr lauschen wir der adventlichen Chor- und Orgelmusik in der Stiftskirche und ab 18 Uhr hören wir den Bläsern von Quattro Stagioni zu. Weihnachten im Ohr.

Infos

Klosterhof
Scheyrenplatz 1
85298 Scheyern

30.11. – 01.12.2019

Samstag: 14 – 20 Uhr
Sonntag: 11 – 20 Uhr

10| Für den guten Zweck schlemmen in Biburg

Alle Jahre wieder …

Soll der Christkindlmarkt im Kloster Biburg in Zukunft stattfinden. Nach zehn Jahren Pause gab es 2018 eine Neuauflage, die in diesem Jahr wiederholt und bald Tradition sein soll. Es gibt ein kleines, aber feines Programm mit Nikolausbesuch um 17.30 Uhr, Kunsthandwerk, Live-Musik und Spielplatz für die Kleinen. Und ihr esst und trinkt für den guten Zweck: 50 Cent pro Getränk und Speise gehen an den Helferkreis Biburg, die Kinder Uniklinik Ostbayern (KUNO), den Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern bzw. den VdK Abensberg.

Infos

Klosterbiergarten Biburg
Eberhardpl. 1
93354 Biburg

29.11. – 1.12.2019
Samstag: ab 16 Uhr
Sonntag: ab 14 Uhr

Weitere Märkte zum Staunen

Christkindlmarkt Wolnzach: 13., 14., 15. Dezember im Marktkern

Piflaser Adventsmarkt in Landshut: 28.11 – 1.12. 2019 auf dem Gelände des Gasthofs Meyer

Christkindlmarkt Rottenburg an der Laaber: 7.12. – 8.12.19 mit Märchenaufführung, Weihnachtmusik, Lesungen, Skulpturenausstellung im Brauereikeller, und Krippe in der Krieger-Gedächtnis-Kapelle.

Kunsthandwerkermarkt im Bauzunfthaus Landshut: 6.12. – 8.12.2019 mit weihnachtlichem Ambiente und Musik, sowie einer Krippenlandschaft mit lebenden Tieren

Romantischer Weihnachtsmarkt im Klosterbräu Seemannshausen:  bei Gangkofen 1.12. und 15.12.2019 von 11 – 19 Uhr