11 Events in der Hallertau, an denen du dieses Jahr Fasching feiern kannst

hallertau.de
Feature von hallertau.de, Januar 28, 2020

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

Sommer? Zu warm. Winter? Zu kalt. Frühling? Zu grün. Herbst? Zu langweilig. Die wahre, echte und einzig wichtige Jahreszeit ist der Fasching, da sind wir uns einig, oder? Schminke raus, Nase drauf, Leber anschnallen – bei diesen elf Partys geht es in der Hallertau ordentlich ab.

Ein Beitrag von Simone Huber und Lisa Schwarzmüller. 

1| Faschingsumzug Manching

Bis zu 15 000 Besucher, ein kilometerlanger Gaudiwurm und jede Menge Maschkara – das macht seit 31 Jahren den Faschingsumzug in Manching zu einem der größten Umzüge in der Region. Für ordentlich Furore sorgen dabei jedes Jahr die aufwändig gestaltete Wägen der Vereine – der Manchinger Trachtenverein, die Wasserwachtler und die Römerschanzschützen sind jedes Jahr echte Garanten für Gaudiwurm-Hingucker. Auch die regionale Prominenz lässt sich den Umzug schon seit Jahren nicht entgehen. Neben Manchings Hauseigenem Manschuko-Prinzenpaar verleiht auch die Ingolstädter Garde mit ihren Hoheiten dem Event am Rande der Hallertau weiteren royalen Charakter. Extratipp für alle, die sich in den letzten Jahren gefragt haben, wo es nach dem Umzug hingeht: Am Rathausplatz gibt es eine After-Party mit Bar und DJ! Hooray!

Wann? 23. Februar ab 14 Uhr
Wo? Entlang der Ingolstädter Straße
Karten? Braucht ihr nicht!

2| Circus Tonelli

Um diesen Verein und dieses Event kann man die Wolnzacher ruhig beneiden. Statt einer klassischen Garde stellt man hier einen echten, richtigen Zirkus auf die Beine – der sich in den vergangenen Jahrzehnten vollkommen zurecht zu dem Kult-Event in der Region gemausert hat. Aufwändige Clown-Nummern, beeindruckende Artisten, ein Elferrat und Kinder-Auftritte, bei denen den Besuchern das Herz überquillt: Wer sich diesen Fasching mal ganz abseits des klassischen Faschingstreibens bewegen will, sollte den Wolnzachern ganz dringend einen Besuch abstatten. Aber aufgepasst: Merkt euch direkt den kommenden Samstag, 1. Feburar vor. Da gibt es die Karten in der Mehrzweckhalle in Wolnzach und die gehen weg wie hochprozentige Klopfer.

Wann? 20. Februar (12.00 Uhr, 14.00 Uhr, 16.30 Uhr, 18.30 Uhr)
Wo? Mehrzweckhalle Wolnzach
Karten? 8 Euro (Vorverkauf bei Schreibwaren Bäck Wolnzach, Claudias Shop Wolnzach, Schreibwaren Bauer Geisenfeld, Monte Video Pfaffenhofen und am 1. Februar in der Mehrzweckhalle Wolnzach)

3| Tonelli Ball

Nach dem Circus Tonelli ist vor dem Tonelli Ball. Traditionell verwandelt sich die Manege in der Mehrzweckhalle nach den aufregenden Auftritten der Artisten in eine Partymeile. Besonders cool ist dieser Ball, weil statt Fließband-Musik eine Live-Band für ordentlich Faschings-Laune sorgt. Dieses Jahr begrüßen die Wolnzacher mal wieder niemand geringeren „Torpedos Nex Generation“ – eine Tiroler Band, die schon diverse Male die Stimmung in der Hopfenmetropole zum Explodieren brachte. Wie so vieles in Wolnzach hat auch der Fasching seinen ganz eigenen Charme, nicht zuletzt wegen der eingefleischten Truppe, die diesen Abend seit Jahren unvergesslich macht. Kleiner Geheimtipp: Wie wärs denn noch mit einer kleinen After-Hour im Tandem?

Wann? 20. Februar
Wo? Mehrzweckhalle Wolnzach
Karten? 8 Euro (Vorverkauf bei Schreibwaren Bäck Wolnzach, Claudias Shop Wolnzach, Schreibwaren Bauer Geisenfeld, Monte Video Pfaffenhofen und am 1. Februar in der Mehrzweckhalle Wolnzach)

4| Buntes Faschingstreiben Pfaffenhofen

Auch in Pfaffenhofen weiß man, wie man Fasching feiert. Zwei Bühnen mit jeder Menge Live-Musik, mehrere Faschingsgesellschaften holen nochmal alles aus den glitzernden Garde-Körpern und nach all dem Trara greift DJ Pudding nochmal ganz tief in die Schlagerkiste: Was will man eigentlich mehr? Besonders cool ist dieser Event für junge Familien. Im Kinderbereich locken die Veranstalter der Stadt Pfaffenhofen mit Karusell, Riesenrutsche und Bungee-Trampolin. Für die wichtige Unterlage sorgen wieder Gastronomen der Region an zahlreichen Ständen. Und danach? Vielleicht After-Hour in der Heimatliebe? Hört sich doch gut an.

Wann? 25. Feburar
Wo? Vor dem Pfaffenhofener Rathaus
Karten? Brauchst du nicht!

5| Piratenparty in Reichertshofen

Eine 22 Meter lange Schnappsbar – damit lockt der REB in die Reichertshofener Turnhalle zur traditionellen Piratenparty am rußigen Freitag. Wer also am unsinnigen Donnerstag noch nicht genug hatte, dem legen wir jedem, der seinen inneren Jack Sparrow („CAPTAIN Jack Sparrow!“) mal wieder an Deck treten lassen will nahe, den Kajal extra dick aufzutragen. Kurz vor Mitternacht zeigen dann noch Nina I. und Nico I. mit ihrem Hofstaat, was sie in den vergangenen Monaten auf die Beine gestellt haben.

Wann? 21. Februar
Wo? Turnhalle Reichertshofen
Karten? 9 Euro, Vorverkauf bei der Sparkasse Reichertshofen

6 | Faschingsumzug Baar

Tausende maskierte Besucher werden auch heuer wieder bereits zur Mittagszeit die Straßen säumen, um den diesjährigen Faschingszug zu bestaunen. Etliche Mottowagen besetzt mit ausgelassenen Narren, die sich teilweise mit aufwändigen Masken den Besuchern am Straßenrand präsentierten, sind dort keine Ausnahme. Natürlich gab es zudem etliche Fußgruppen, die das bunte Bild bereicherten.

Wann? 23. Februar
Wo? Ortsmitte Baar-Ebenhausen
Karten? Nicht nötig!

7 | Faschingsumzug Mainburg

Der stets gutgelaunte Gaudiwurm in der Hopfenstadt Mainburg schlängelt sich von der Schöllwiese zum Griesplatz, wo er sich dann langsam auflöst und die Stadt in eine Faschingshochburg verwandelt. Seinen Höhepunkt erfährt das Ganze mit der legendären Abschlussparty am Marktplatz inklusive DJ und Buden, wo alle Wägen noch einmal dem feierndem Partyvolk vorgeführt werden. Geheimtipp: Die „Gurtelbomber“ lassen haufenweise Bonbons und Guttis auf die närrische Menge regnen.

Wann? 22. Februar um 14 Uhr
Wo? Innenstadt Mainburg
Karten? Braucht ihr nicht!

8 | Gaudiwurm Steinkirchen

Der Gaudiwurm des OCV Steinkirchen begeistert jedes Jahr durch seine Fantasie und lokale Themenvielfalt. Mehrere Kilometer gute Laune am Stück sind dort genauso garantiert wie die buntesten und schönsten Masken, die man sich nur vorstellen kann. Den Reigen an bunten Motivwägen bereichern die Faschingsgarde des OCV Steinkirchen mit ihrem bezaubernden Prinzenpaar Florian I. und Denise II.  Der Startschuss der Haunstettener Böllerschützen fällt pünktlich um 13 Uhr.

Wann? 23. Februar um 13 Uhr
Wo? Ortsmitte Steinkirchen
Karten? Nee.

9 | Schwarz-weiß Ball Nandlstadt

Wenn die Narrhalla Nandlstadt zum traditionellen Schwarz-Weiß Ball lädt, ist eines sicher: Es wird getanzt bis in die Puppen. Der Ball steht heuer unter dem Motto „Pracht in Tracht“. Für alle die während der Faschingszeit zwar tanzen wollen, aber nicht unbedingt kostümiert, ist der Schwarz-Weiß Ball genau das Richtige. Denn dort ist man genauso gern im schicken Abendkleid oder Anzug wie im Dirndl oder der Lederhos´n gesehen.

Wann? 8. Februar um 19 Uhr
Wo? Hopfenlandhalle Bahnhofstraße 6 Nandlstadt

10 | Nandlstädter Gardetreffen „NaGat“

Während der Faschingszeit jagt bekanntlich ein Gardetreffen das nächste. Wer von Gardemarsch, Prinzenwalzern und Showtanz einfach nicht genug bekommt, der ist dort richtig. Eine Vielzahl an Garden aus dem Umkreis trifft sich, um ihr buntes Programm zu zeigen. Im Anschluss gibt es wie gewohnt ein Aftershow Party.

Wann? 15. Februar
Wo? Hopfenhalle Nandlstadt, Bahnhofstraße 6
Eintritt frei

11 | Faschingsdienstag mit Kehraus Mainburg

Bevor „Herr Fasching“ am Kehraus um Mitternacht zu Grabe getragen wird, lassen ihn die Kindergarde sowie die Erwachsenengarde der Narrhalla Mainburg nochmal so richtig hochleben. Jedes Jahr ist der „Ball verkehrt“ dabei das lustigste Highlight. Da tauschen quasi Prinz und Prinzessin die Rollen und schlüpfen in das Gewand des jeweils anderen. Spaßfaktor garantiert.

Wann? 25. Februar
Wo? Christsaal Mainburg Marktplatz 12
Eintritt? An der Abendkasse

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!