3 Dinge, die du trotz Corona-Virus machen kannst

Zugegeben, normalerweise bekommt ihr donnerstags von uns die volle Breitseite an Veranstaltungstipps – im Angesicht der aktuellen, pandemischen Lage eine schwierige Geschichte.

Lisa Schwarzmüller
Feature von Lisa Schwarzmüller, März 12, 2020

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

Für uns alle gilt nun mehr denn je: Niesetikette und Handhygiene beachten, bloß kein Desinfektionsmittel aus Krankenhäusern klauen und große Menschenansammlungen meiden. Solltet ihr das Virus in der heimischen Bastion überdauern wollen, haben wir ein paar Tipps, wie ihr das Wochenende auch ohne zwischenmenschlichen Kontakt sinnvoll verleben könnt.

1 | Heimsport kultivieren

Da juckt es ordentlich im Bizeps, wir kennen das Gefühl. Kaum fallen Training und Fitnessstudio aus, verabschiedet sich der Sixpack, die Fettdepots wölben sich langsam aber sich bis über die Ohrläppchen. All die Pasta, die man in heller Panik im Supermarkt gehamstert hat, tut ihr übriges und schon wird aus dem hart erarbeiteten Astralkörper eine mit Pesto getränkte Hautlappenorgie der Kategorie „präapokalyptische Hosensprengung“. Keine Angst, denn jetzt haben die Workout-Videos unzähliger Youtube-Influencer endlich eine sinnvolle Daseinsberechtigung. Denn Sport stärkt nicht nur den Glutaeus Maximos, sondern nachweislich das Immunsystem. Wie wäre es also damit, das morgendliche Desinfektionsmittel-Gegurgel mit einem hübschen HIT-Workout auszutauschen? Und wer weiß, vielleicht ist es ja der Start einer guten Routine.

2 | Survival-Fähigkeiten trainieren

Alle Fans von „The Walking Dead“ haben es schon lange gewusst. Es wird eine Zeit kommen, da wird sich das exzessive Binge-Watching von Daryl und Corals lustigen Zombie-Abenteuern endlich auszahlen. All die Abende, an denen sie nach der zehnten Folge die damals berechtigte Frage „Was tu ich eigentlich mit meinem Leben?“ gestellt haben, erscheinen nun in einem ganz neuen Licht. In selbstauferlegter Corona-Quarantäne lässt sich wunderbar das Abschotten von der allgegenwärtigen Zivilisation trainieren. Vielleicht im eigenen Garten Feuer machen üben? Das ist die Chance! Aus Decken, alten Möbeln und Dosenwurst ein Fort bauen? Nie ergab es mehr Sinn als jetzt. Dazu empfehlen wir vorbereitend die Lektüre von Survival-Guru Bear Grylls „Draußen (über)leben“. Kleiner Tipp am Rande: Solltet ihr irgendwann darüber nachdenken, euch einen Tiger anzuschaffen und wie „Walking Dead“-Charakter Ezekiel als König zu proklamieren, solltet ihr vielleicht mal bei Freunden oder Familie anrufen.

3 | Home-Office üben

Für viele Arbeitnehmer in der Region könnte das bald Realität werden: Um die Ausbreitung des Covid-19 weiter einzudämmen, ist jetzt schon in so manchen Hallertauer Betrieben Heimarbeit angesagt. Wer es gewohnt ist, mit Kollegen in trauter Runde Ideen zu besprechen und den Weg zur Arbeit morgens dringend zum Einnorden braucht, für den könnte die Umstellung in den Heimarbeits-Modus eine unerwartete Herausforderung werden. Warum also am anstehenden Wochenende nicht direkt den Krisenfall simulieren und (vollkommen verrückt!) endlich die Steuererklärung 2018 angehen? Oder (noch unfassbarer!) das schon viel zu lang hinaus gezögerte Daten-Backup durchführen? Wer dringend Tipps gegen die gefürchtete Prokrastination braucht, findet im Netz übrigens genügend Stoff, mit dem sich dann auch wieder hervorragend prokrastinieren lässt.

Wer sich übrigens trotz Covid-19 vor die Tür traut, für den haben wir trotzdem ein paar schöne Veranstaltungen parat:

Gemeinsam Singen gegen Rechtsextremismus

Wann? Freitag, 13.03.2020, 20 Uhr
Wo? Intakt Musikinstitut, Pfaffenhofen

Nachthallenflohmarkt Landshut

Wann? Samstag, 14.03.2020, 17 Uhr
Wo? Sparkassen Arena – Landshut live

Bavarian BBQ Days

Wann? Samstag, 14. März bis Sonntag, 15. März, ab 09.00 Uhr
Wo? Oberleiters – Grill & BBQ Store

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!