5 Ausflugstipps nach München für euren Herbst

Lisa Schwarzmüller
Feature von Lisa Schwarzmüller, Oktober 2, 2019

Die Sonne taucht im Herbst die leer gefegten Hopfengärten in schummriges Licht, bedient unsere Oktober-Melancholie und unseren November-Blues inmitten von neblig verhangenen Wiesen und Feldern. Trotzdem kitzelt uns manchmal das Fernweh und spätestens nach dem dritten präweihnachtlichen Glühweinabend auf der Couch schreit in uns der Unternehmergeist. Wie schön, dass mit dem Zug und dem Autobahndreieck Holledau die Landeshauptstadt so nah ans Hopfenland rückt und uns wie einen alten Freund mit Bier, Futter und Vergnügen empfängt, wenn uns die Lust nach urbanen Abenteuern aus der ländlichen Gemütlichkeit und unseren Sofakissen-Bastionen treibt.

Hier kommen fünf Ausflugstipps für einen München-Trip, wenn der Drang nach temporärer Landflucht in uns zu groß wird.

1| Alice im Wunderland – Bayerische Staatsoper

Lewis Carol hat mit seiner Alice schon so einige Künstler inspiriert. Vom Psychodelic-Rock von Jefferson Airplane bis zur knallbunten Tim-Burton-Welt, die Disney auf der Kino-Leinwand abfeuerte – Alice ist ein Kulturphänomen. Die zauberhafte Geschichte über Mut und die Flucht aus dem kulturellen Gefängnis wurde im vergangenen Jahr schon von der bayerischen Staatsoper in der wohl aufwendigsten Ballett-Inszenierung in der Geschichte des renommierten Hauses auf die Bühne gebracht und von Kritikern gelobt und gefeiert. Ab November gehen Grinsekatze und Co. in eine neue Runde. Athletischer Tanz, ausdrucksstarke Bewegungen und die Abwesenheit des sprachlichen Dialogs öffnen eine komplett neue Dimension, um die Ereignisse des Wunderlandes zu erleben. Komplett macht den Abend ein Abstecher zum Verrückten Eismacher in der Amalienstraße. Dort kann man nicht nur perfekt seinen Nicht-Geburtstag feiern, sondern sich auch Obazda- oder Essiggurken-Eis auf der Zunge zergehen lassen.

Wann? 6 verschiedene Termine ab dem 1. November
Wo? Bayerische Staatsoper
Preis? 8-88 Euro, je nach Sitzplatz

2| Song Trang – GOP-Varieté-Theater

Vietnam hat sich in den vergangenen Jahren zum beliebten Reiseziel gemausert. Kein Wunder – das Essen ist fantastisch, die Geschichte bewegt und die Landschaft beeindruckend. Der rasante Weltenwandel hat dabei auch in dem Land an der südostasiatischen Küste Halt gemacht. Tradition trifft auf Moderne, Hanoi-Style. Urbane Hip-Hop-Klänge vermischen sich mit dem geschäftigen Treiben der Märkte. Neue und traditionelle Farb-, Klang- und Kunstwelten zu vermischen, das war auch der Anspruch des GOP-Varieté-Theaters, als es die Vietnam Circus Federation für eine einzigartige Akrobatik-Show nach Deutschland holten. Tief in der vietnamesischen Kultur seien die 13 Artisten verwurzelt, schwärmen Kritiker und Presse, wenn die Artisten todesmutig in Strapaten und Luftringen über das Publikum schweben. Kulinarisch empfehlen wir einen Abstecher ins Jack Glockenbach oder zum Shami an der Münchner Freiheit, um den Magen auf die vietnamesische Sause vorzubereiten.

Wann? 2. Oktober – 3.November
Wo? GOP-Varieté-Theater
Preis? 44 Euro pro Ticket

3| Craftbeer-Oktoberfest – Reithalle München

Hier haben sich die Veranstalter vielleicht am Namen der berühmten großen Schwester an der Theresienwiese angelehnt, viel damit zu tun hat dieses Event aber nicht. Statt Massenabfertigung erwartet die Besucher ein Wochenende voll verschiedenster Sinneseindrücke für Nase, Ohren und Zunge. 16 verschiedene Craftbier-Brauer haben sich angekündigt und lassen neugierige Bierenthusiasten auf schaumig-goldenen Wogen surfen. Acht verschiedene Food-Trucks sorgen für eine bitter nötige Unterlage und das Band-Portfolio hat absolut nichts mit dem Cordula-Grün-Einheitsbrei der Münchner Wies‘n zu tun. Für besonders ausgefeilten Wochenend-Genuss bietet sich übrigens ein Craft Beer & Food Pairing Workshop unter professioneller Begleitung durch einen Bier-Sommelier über das Festival hinweg an.

Wann? 11.-12.Oktober
Wo? Reithalle München
Preis? 13,31 – 32,04 Euro, je nach Ticket

4| Halloween-Clubbing mit Shuttle-Service

Für die einen popkulturelles Ärgernis, für die anderen eine lang erwartete Gelegenheit, um tief in die Kunstblut-Trickkiste zu greifen: Halloween steht an! Hexen, Zombies, Geister und Mumien aufgepasst! Als Landeier sind wir bei dieser fast schon betreuten Gruselrunde durch die Münchner Clubszene bestens aufgehoben. Kein lästiges U-Bahn-Netz-Gerätsel, kein unangenehmes Taxi-Gebuhle. Hier bringen uns insgesamt zehn Shuttlebusse zu elf verschiedenen Locations und erlauben so ein sorgenfreies Halloween-Gependel. Das musikalische Portfolio reicht von kommerziellem House bis zu ungewöhnlicheren Elektro-Klängen und sollte so sämtliche Party-Bedürfnisse befriedigen können.

Wann? 31.Oktober
Wo? Münchner Innenstadt
Preis? Im Vorverkauf 12 Euro, Abendkasse 15 Euro

5| Veggie-World – Messe für veganen Lebensstil

Dieses Event hat nichts mit erhobenen Zeigefingern und Dogmatismus zu tun. Statt Moralpredigten versprechen die Veranstalter der Veggie World ein rein pflanzliches Sortiment an Ideen und Überlegungen, wie man das eine oder andere vegane Produkt – sei dies eine Hose oder ein Eintopf – leichter ins Leben integrieren kann. Quereinsteiger treffen auf Querdenker, Köche geben Tipps für den heimischen Kühlschrank und bei zahlreichen Vorträgen lässt sich vorzüglich über Vor- und Nachteile veganer Ernährung diskutieren. Ein perfektes Event für alle, die den veganen Lebensstil schon immer mal ausprobieren wollten, aber bisher nicht wussten, wie.

Wann? 16. – 18.November
Wo? MTC München
Preis? Tagesticket im Vorverkauf 11 Euro, Tageskasse 13 Euro