Der November im Kino-Check

Im November-Kino wird es spannend und dramatisch. Und zwar auf ganz verschiedene Arten – lasst euch überraschen.

Michael Urban
Feature von Michael Urban, Oktober 27, 2019

1 | ZOMBIELAND 2 – DOPPELT HÄLT BESSER

ZOMBIELAND avancierte vor einem Jahrzehnt zu einem Hit und Kultklassiker. Nun haben sich die Hauptdarsteller (Woody Harrelson, Jesse Eisenberg, Abigail Breslin und Emma Stone) wieder mit Regisseur Ruben Fleischer (GANGSTER SQUAD, VENOM) und den ursprünglichen Drehbuchautoren Rhett Reese und Paul Wernick (DEADPOOL) zusammengetan und ZOMBIELAND: DOUBLE TAP herausgebracht. Natürlich geht es im Sequel erneut um kurioses Chaos und Mord und Totschlag, der sich vom Weißen Haus bis ins Inland erstreckt. Nicht nur die Zombies haben sich weiterentwickelt, die vier Zombieschlächter müssen sich auch mit neuen menschlichen Überlebenden auseinandersetzen. Ebenso wie mit den Wachstumsschmerzen innerhalb der eigenen streitlustigen, zusammengewürfelten Familie.

Kinostart: 7.11.19
Genre: Comedy, Horror, Action, Adventure
Dauer: 99min
Ähnliche Filme: ZOMBIELAND, SHAUN OF THE DEAD, TUCKER AND DALE VS EVIL, DEADPOOL

2 | LE MANS 66 – GEGEN JEDE CHANCE

Schauspielerische Qualität ist mit den Academy-Award-Gewinnern Matt Damon und Christian Bale schon einmal gesichert. Die Story von LE MANS 66 basiert auf der bemerkenswerten wahren Begebenheit, dass der visionäre amerikanische Autokonstrukteur Carroll Shelby (Damon) und der furchtlose Top-Mechaniker und Gelegenheitsrennfahrer Ken Miles (Bale) sich gegen die Einmischungen von Firmen, die Gesetze der Physik und ihre persönlichen Dämonen durchsetzen, um eines zu erreichen: für den Autohersteller Ford ein revolutionäres Rennauto zu bauen, das die dominanten Rennautos von Enzo Ferrari beim brutalen 24-Stunden-Rennen in Le Mans im Jahr 1966 besiegen kann. Regisseur James Mangold (WALK THE LINE, TODESZUG NACH YUMA, WOLVERINE: WEG DES KRIEGERS, LOGAN: THE WOLVERINE) hat bewiesen, dass er Authentizität, Action und Drama zu kombinieren weiß, insofern sollten die 154 Minuten Spielzeit auch für Nicht-Rennsportfans wie im Fluge vergehen.

Kinostart: 14.11.19
Genre: Action, Biography, Drama
Dauer: 154min
Ähnliche Filme: RUSH, DAYS OF THUNDER, THE FIGHTER

3 | OFFICIAL SECRETS

Ein weiterer Film, der auf wahren Begebenheiten basiert, dieses Mal auf Geschehnissen, welche die Säulen der Welt erschütterten. In OFFICIAL SECRETS geht es um Katherin Gun (Keira Knightley), eine britische Nachrichtenspezialisten. Im Jahr 2003 – während der Anfänge des Irakkrieges – bekommt sie eines Tages ein Memo von der NSA mit einer schockierenden Anweisung: die USA will Großbritanniens Hilfe in Anspruch nehmen, um schädliche Informationen über Mitglieder des UN-Sicherheitsrats zu sammeln und sie zu erpressen, zugunsten einer Irak-Invasion abzustimmen. Gun kann nicht dabei zusehen, wie die Welt in einen illegalen Krieg gestürzt wird und entscheidet sich händeringend dazu, sich ihrer Regierung zu widersetzen und das Memo an die Presse durchsickern zu lassen. Das Werk von Regisseur James Hood (EYE IN THE SKY, ENDER’S GAME, X-MEN ORIGINS: WOLVERINE) verspricht eine explosive Kette an Ereignissen, die einen internationalen Feuersturm entfachen, eine großangelegte politische Verschwörung aufdecken und Guns Familie direkt in Gefahr bringen.

Kinostart: 21.11.19
Genre: Biography, Drama, Thriller
Dauer: 112min
Ähnliche Filme: SNOWDEN, ALLIED, INSIDE WIKI LEAKS, DER EWIGE GÄRTNER, EYE IN THE SKY

4 | THE IRISHMAN

Dieser biographische Krimi-Thriller folgt Frank Sheeran (Robert De Niro) während er seine vergangenen Jahre im Dienste des Bufalino-Mafia-Clans rekapituliert. Später reflektiert er als Veteran des zweiten Weltkrieges erneut über seine Auftragsmorde und im Besonderen über sein Mitwirken am Verschwinden seines guten Freundes Jimmy Hoffa im Jahre 1975. Regie-Legende Martin Scorsese (THE WOLF OF WALL STREET, GOOD FELLAS, GANGS OF NEW YORK, RAGING BULL, TAXI DRIVER) verfilmt Charles Brandts Bestseller über den Killer Frank “The Irishman” Sheeran und navigiert dabei Größen wie Al Pacino, Robert De Niro und Joe Pesci, die mittels modernster Technik ihre Figuren im Alter von 30, 50 und 70 Jahren spielen. Da kann eigentlich wenig schiefgehen.

Kinostart: 27.11.2019
Genre: Drama, Mystery, Suspense
Dauer: 210min
Ähnliche Filme: THE GODFATHER, SCARFARCE, DONNIE BRASCO, THE DEPARTED, HEAT, BLACK MASS

5 | Outside-the-Box-Tipp: DER LEUCHTTURM

Schafft Regisseur Robert Eggers (THE WITCH) es, an Alfred Hitchcocks Tradition von Psycho-Thrillern heranzukommen? Dem LEUCHTURM liegt der Konflikt zweier Leuchtturmwärter zugrunde, die sich eine vierwöchige Schicht teilen müssen. Der ältere ist Thomas Wake (Willem Dafoe), der den jüngeren Ephraim Winslow (Robert Pattinson) ständig schikaniert und ihn verbotenerweise abends vom Licht fernhält. Gefilmt wurde in Schwarz-Weiß und im altmodischen 1,19:1-Seitenverhältnis, wodurch man den klaustrophobischen Kontext schon spürt, noch bevor die beiden Protagonisten auf der Insel eintreffen. Dafoe (VAN GOGH, FLORIDA PROJECT, ANTICHRIST) und Pattinson (DIE VERSUNKENE STADT Z, GOOD TIME) haben mehrmals bewiesen, dass sie hervorragende Charakterschauspieler sein können, DER LEUCHTTURM gibt ihnen eine surreale und vielversprechende Bühne zur Entfaltung. Vielleicht darf man storytechnisch nicht zu viel Substantielles erwarten. Sondern einfach nur eine hypnotische und sinnestäuschende Geschichte auf einer entlegenen und mysteriösen Insel Neuenglands in den 1890ern – ein modernes, existentialistisches Märchen zweier Leuchtturmwächter, die sich gegenseitig in den Wahnsinn treiben.
Kinostart: 28.11.19

Genre: Drama, Horror, Science Fiction, Fantasy
Dauer: 110min
Ähnliche Filme: SHUTTER ISLAND, THE MACHINIST, MEMENTO, MULHOLLAND DRIVE, THE SHINING