Fotostrecke

Es funkeln die Biersterne am Brauerhimmel

Mitte Oktober hat eine 144köpfige Fach-Jury die besten Biere der Welt beim European Beer Star 2018 gewählt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 19 Gold-, 14 Silber- und 20 Bronzemedaillen heimsten die Bayerischen Biere ein. Es regnete Gold in allen Weißbier-Kategorien. Auch die Goldmedaillen für Weizenbock Hell (Staatsbrauerei Weihenstephan, Freising) und Weizenbock Dunkel (Brauerei Unertl, Mühldorf a. Inn) gehen nach Bayern. Kurios: Aus dem oberbayerischen Freising kommen die besten Dunkelbiere: Gold für das Hofbrauhaus Freising und Silber für die Staatsbrauerei Weihenstephan. Ein seit Jahren vertrauter Name auf der Siegerliste: die Weissbierbrauerei Schneider in Kelheim (Gold, zweimal Bronze). Das beste Helle des Jahres stammt aus der Schlossbrauerei Hohenthann bei Landshut, das beste Festbier vom Dachsbräu in Weilheim. Warum es beim European Beer Star inzwischen 65 Bierstile gibt? „Immer mehr Brauer probieren neue Stile aus“, sagt Oliver Dawid von den Privaten Brauereien.