5 Last-Minute Ausflüge für die Pfingstferien

Mallorca, Griechenland und Italien? Ne, lass mal. Wir machen Juni-Urlaub in der Heimat! Ihr auch? Dann hätten wir ein paar Tipps, wie ihr euch die Pfingstferien in der Region versüßen könnt.

Feature von hallertau.de, Juni 6, 2019
Fotos @unsplash/ Redaktion/ Stadt Pfaffenhofen

Ein Beitrag von Simone Huber und Lisa Schwarzmüller 

1 | Der Pfaffenhofener Kultursommer lockt!

Heimischer Weiher statt Mittelmeer, Freibad statt Pool! Wer die Pfingstferien lieber in heimischen Gefilden statt unter fernen Oliven verbringt, tut nicht nur was für die Umwelt, sondern findet in Pfaffenhofen auch ein exzellentes Animationsprogramm. Denn in den Pfingstferien startet dort der Kultursommer mit allerhand spannenden Veranstaltungen. Wie wäre es zum Beispiel mit der Kurzfilmnacht der Stadtjugendpflege am 14. Juni? Bei Picknick und kuscheliger Open-Air Atmosphäre kann man sich ab 21 Uhr auf der Insel von Beiträgen aus Pfaffenhofen, Deutschland und der ganzen Welt verzaubern lassen. Gänsehautstimmung ist auch am 16.Juni angesagt: Regisseur Falco Blome lässt bei seiner „Bunker-Uraufführung“ die Zuschauer an die Grenzen der menschlichen Psyche gehen. Kulisse bildet passenderweise der Pfaffenhofener Fernmeldebunker. Mehr Infos und noch viele weitere Höhepunkte findet ihr übrigens auf dem Internetauftritt der Stadt Pfaffenhofen.

2| Mit dem Fahrrad durch das Abenstal

Die Hallertauer sind auf’s Rad gekommen! Was spricht also gegen eine herrliche E-Bike-Tagestour durch das Abenstal und das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt? Auf dem Weg liegt die Klosterkirche Biburg, sowie die  Erlöserkirche von dem Künstler Angerer dem Älteren. Vorbei am malerischen Schloss Ratzenhofen, wo die kühle Maß schon im Biergarten wartet, führt der Weg durch das sanfte Hügelland der Holledau. Man entdeckt Einödhöfe und Hopfenfelder, aber auch einige Anstiege warten darauf, erklommen zu werden. Wer Lust hat, der gönnt sich mit Kind und Kegel nach Abschluss der sportlichen 50 Kilometer bei einem Bummel  durch die Altstadt von Abensberg ein erfrischendes Eis. Einrechnen müssen geübte Radler für die Tour übrigens circa 3,75 Stunden.

3| Abkühlung im Erlebnisbad Wolnzach

Der Sommer ist endlich in der Stadt! Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein! Den heißen Temperaturen in den Pfingstferien wirkt man am besten mit einem Besuch im Freibad entgegen. Das Erlebnisbad in Wolnzach ist übrigens nur eines der vielen schönen Freibäder in der Hallertau (z.B. in Mainburg, Freising oder Pfaffenhofen). Ob ihr euch in Wolnzachs  liebster Badeanstalt beim Kraulen auspowern oder doch ganz gechillt im warmen Wellnessbecken treiben lassen wollt, liegt an euch. Alternativ kann man auch einfach nur den Bauch in die Sonne recken und sich bräunen, ein Eis schlecken oder auf der Panorama-Wasserrutsche das Kleinkind in sich entdecken. Besonders zu empfehlen: Am Freitag (7.Juni) läuten die Wolnzacher den Sommer hochoffiziell mit der beliebten langen Schwimmbadnacht ein.

4| Auf steinzeitlichen Spuren im Schulerloch 

In der sagenumwobenen Tropfsteinhöhle „Schulerloch“ kann man sich nicht nur herrlich abkühlen (in der Höhle herrschen konstant 9 Grad), sondern auch eine imposante Zeitreise unternehmen. Die Höhle, die einst als Wohnstätte für Neandertaler und eiszeitliche Tiere diente, offenbart auf insgesamt 420 Metern Länge zahlreiche Besonderheiten. Hobby-Indiana-Jones und Freizeit-Lara-Crofts können auch mit einer Fledermaus auf Tuchfühlung gehen. Der berühmte Höhlenbewohner „Lonely George“ und seine geflügelten Artgenossen haben keine Angst, sich ganz nah zu zeigen. Gerne kann man den mit allen möglichen und unmöglichen Fragen über Fledermäuse löchern, die sich ein kindlicher Kopf ausdenken kann. Zum Beispiel: Wie sehen die Jäger der Nacht? Fliegen Fledermäuse in die Haare? Und heißen sie auf Schwedisch wirklich „Läderlappen“?

5| Tradition und Leckerei  beim Pfingstvolksfest in Schweitenkirchen

Menschen mit akutem Steaksemmel- und Zuckerwattendefizit aufgepasst: Das Volksfestrad der Region dreht sich weiter und macht Halt in Schweitenkirchen! Vom 7.-10. Juni verspricht die Gemeinde beste Unterhaltung zu uriger Atmosphäre. Für sportlicher angehauchte Volksfestenthusiasten gibt es ein ganz spezielles Workout-Programm: Am Samstag geht es bei einem Volkstanzabend mit den Dellnhauser  Musikanten besonders rund.