Oscar-Prognosen: Was glaubt die Hallertau?

Am Sonntag werden in Hollywood die Oscars verliehen. Wir haben uns als Juroren versucht und unsere Favoriten gekürt. Ihr wisst, wer dieses Jahr mit dem Goldjungen nach Hause geht? Dann schnell bei unserer Verlosung mitmachen!

Feature von Andreas Binner, Februar 19, 2019
Foto @unsplash

Die Oscars stehen bevor und locken auch hier Tausende vor den Fernseher. Während sich bei uns der Echo mal eben selbst mit fragwürdigen Performances und antisemitischen Skandalen abschaffte, gerät Hollywoods Filmindustrie nicht ins Wanken. Skandale hätten sie dafür eigentlich mehr als genug: Produzent Harvey Weinstein und Schauspieler Kevin Spacey müssen sich wegen sexueller Belästigung verantworten. Oscar-Moderator Kevin Hart musste wegen homophober Aussagen kurzfristig das Handtuch werfen. Frauen und ethnische Minderheiten sind bei der Verleihung drastisch unterrepräsentiert und die großen Studios glänzen eher schlecht als recht mit der x-ten Neuauflage und immer mehr Fortsetzungen.

Und trotzdem: Der goldene Mann ist populärer denn je und die Academy macht weiter, getreu nach dem Motto: „The show must go on!“

Wir spielen Academy in der Hallertau!

Wir steigen dieses Jahr als Juroren mit ein und geben eine Prognose in den fünf größten Kategorien ab. Ihr selbst dürft Euch ebenfalls als Filmexperte unter Beweis stellen und dabei gegen uns antreten. Schickt Eure Prognose an gewinnspiel@hallertau.de, wer in den von uns ausgewählten Kategorien die Nase vorne hat. Die besten Tipps nehmen an der Verlosung für Kinogutscheine in Wolnzachs Amperkino teil. Und Action!

Kategorie: Bester Film
  • Black Panther
  • BlacKkKlansman
  • Bohemian Rapsody
  • The Favourite
  • Green Book
  • Roma
  • A Star is Born
  • Vice – der zweite Mann

Unsere Prognose:

Bohemian Rapsody. Auch wenn wir es Black Panther gönnen würden, afro-amerikanische Schauspieler noch mehr ins Lampenlicht zu rücken, am Ende wird man nicht an Queen, Freddie Mercury und eine der erfolgreichsten Bands aller Zeiten vorbeikommen.

Kategorie: Beste Regie
  • Alfonso Cuarón – Roma
  • Giorgos Lanthimos – The Favourite
  • Spike Lee – BlacKkKlansman
  • Adam McKay – Vice – Der zweite Mann
  • Paweł Pawlikowski – Cold War

Unsere Prognose:

Adam McKay – Vice – Der zweite Mann. Es ist nie leicht, bekannte und zumal noch lebende Persönlichkeiten in Filmen darzustellen, aber genau das gelingt Adam McKay hervorragend in seinem Film über den ehemaligen Vicepräsidenten Dick Cheney.

Kategorie: Beste Hauptdarstellerin
  • Yalitza Aparicio – Roma
  • Glenn Close – Die Frau des Nobelpreisträgers
  • Olivia Colman – The Favourite
  • Lady Gaga – A Star Is Born
  • Melissa McCarthy– Can You Ever Forgive Me?

Unsere Prognose:

Melissa McCarthy – Can you ever forgive me? Dass McCarthy Komödie kann, hat sie mehr als bewiesen. Nun zeigt sie ihre schauspielerische Brillanz in der vielschichtigen und feinfühligen Rolle der Schriftstellerin Lee Israel.

Kategorie: Bester Hauptdarsteller
  • Christian Bale – Vice – Der zweite Mann
  • Bradley Coope – A Star Is Born
  • Willem Dafoe – At Eternity’s Gate
  • Rami Malek – Bohemian Rhapsody
  • Viggo Mortensen – Green Book

Unsere Prognose:

Willem Dafoe – At Eternity’s Gate. Drei Nominierungen als Bester Nebendarsteller konnte er bereits verzeichnen, nun hat er es unserer Ansicht nach verdient, sein Lebenswerk mit diesem Oscar zu besiegeln. Brillant spielt er den berühmten Maler Vincent van Gogh im Kampf zwischen Genie und Wahnsinn.

Kategorie: Bester ausländischer Film
  • Capernaum – Stadt der Hoffnung – Libanon, Regie: Nadine Labaki
  • Cold War – Der Breitengrad der Liebe – Polen, Regie: Paweł Pawlikowski
  • Roma – Mexiko, Regie: Alfonso Cuarón
  • Shoplifters – Familienbande – Japan, Regie: Hirokazu Koreeda
  • Werk ohne Autor – Deutschland, Regie: Florian Henckel von Donnersmarck

Unsere Prognose:

Werk ohne Autor, Regie: Florian Henckel von Donnersmarck. Eine Selbstverständlichkeit, dass wir hier für Deutschland hoffen. Mit „Das Leben der anderen“ hatte von Donnersmarck bereits einen Oscar für sich gewinnen können, wir drücken die Daumen für Nummer zwei.