Das Sonntags-Quiz: Bauernregeln – altes Wissen oder Aberglaube?

In unserer Rubrik "Das Sonntags-Quiz" stellen wir regelmäßig Euer Wissen zu interessanten Themen, Fakten und Kuriositäten auf den Prüfstand.

Quiz von Natalie Beck, März 24, 2019
Foto: unsplash

Nicht immer konnten die Menschen einfach den Fernseher einschalten, die Zeitung aufschlagen oder Google befragen, um zu wissen, wie das Wetter wird. Besonders im ländlichen Raum waren die Menschen auf ihr Verständnis der Natur angewiesen. Ein reicher Wissensschatz entschied damals über volle Vorratskammern oder eine drohende Hungersnot.

Bauernregeln beruhen auf Erfahrungswerten, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Hier entwickelten sich über die Jahre viele große und kleine Weisheiten, die sich auf den bäuerlichen Jahreskreis, aber auch auf das alltägliche Leben der Menschen beziehen.

Manche Bauernregel mag heute nicht mehr ganz zeitgemäß erscheinen und sicherlich bringt der Klimawandel auch den Bauernkalender hin und wieder ins Stolpern – dennoch verraten uns die charmanten, kurzen Reime und Verse viel über das Leben unserer Vorfahren und über unsere Heimat.

Wenn wir in unserer hektischen Zeit einmal das Handy zur Seite legen und statt dessen Ausschau halten, ob die Schwalben gerade tief fliegen oder ob uns das Abendrot einen schönen Morgen verspricht, dann bringt uns das vielleicht ja ein Stück weit zurück in Einklang mit unserer Umwelt und uns selbst.

In diesem Sinne wünschen wir Euch viel Vergnügen bei unserem Quiz über die Bauernregeln. Los geht’s …

1. Fangen wir direkt mit einer alten Bauernregel an. Wie endet dieser Spruch richtig? Wenn die Drossel schreit ...

Correct! Wrong!

2. Obwohl es für den gesamten Jahreskreis Bauernregeln gibt, fällt bei genauerer Betrachtung auf, dass vier Monate aus der Reihe tanzen. Für welche vier Monate hat man sich im laufe der Zeit besonders viele Regeln einfallen lassen?

Correct! Wrong!

3. „Der April macht was er will!“ Diese Bauernregel hat wohl wirklich jeder schon einmal gehört. Was sagt denn die Wetterstatistik dazu? Ist dieser Monat wirklich ungewöhnlich launisch?

Correct! Wrong!

4. Am 27. Juni ist „Siebenschläfer“, ein sogenannter Lostag. Statt wie bei den üblichen Bauernregeln, entscheidet hier ein bestimmter Kalendertag jedes Jahr über die Zukunft des weiteren Bauernjahres. Die „Siebenschläferegel“ besagt beispielsweise, wenn am „Siebenschläfertag“ die Sonne scheint, dann ...

Correct! Wrong!

5. Und zum Abschluss noch eine Bauernregel für Euch. Wie geht dieser Spruch richtig weiter? "Stellt im August sich Regen ein, …“

Correct! Wrong!

Thema der Woche – Bauernregeln!
Das kann noch besser werden, viel Glück beim nächsten Mal.
Hervorragend, Du bist schon ein echter Experte!

Share your Results: