10 g’schmeidige Biergärten in der Hallertau

Wenn die Hallertau schon den Hopfen für das Bier wachsen lässt, dann ist es auch selbstverständlich, dass man sich hier auch die ein oder andere Halbe in einem schönen Biergarten genehmigen kann. Wir sagen euch, welche uns gefallen. Prost!

FeaturePortrait von hallertau.de, Mai 23, 2019
Foto@ Tom Wieden (Pixabay)

Die ersten sonnigen Sonnentage durften wir dieses Jahr schon erleben. Und das war erst der Anfang. Weil uns Speis und Trank im Freien besonders „g’freit“, haben wir für euch einige tolle und wohlschmeckende Hallertauer Biergärten ausgemacht. Auf ganz verschiedene Weise spiegeln sie unsere charmante Hügellandschaft wider: Manche sind schön zu erwandern oder -radeln, manche sind Kultstätten, manche vielleicht noch eher unbekanntere Geheimtipps. Also: lasst euch mal aus der Zeit fallen und setzt euch zu uns auf eine Bierbank.

Ein Beitrag von Simone Huber und Michael Urban. 

Foto@ Schlossbräu Au

1 | Geschichte atmen im Biergarten der Auer Schlossbrauerei

Die Auer Brautradition gibt es seit 1590. Das Bier, das man hier trinken kann, wird also direkt nebenan gebraut – und das mit Erfolg seit über 400 Jahren. Der Biergarten des Schlossbräukellers und seine Verkaufshütten schmiegen sich an eine urige Kastanienallee, die zum Vorhof des Schlosses führt. Man fühlt sich, als ob man in eine andere Welt eintauchen würde, mit jedem Schritt weg von der Straße dreht sich die Welt ein wenig langsamer – auf die gute, gemütliche Art. Die Karte bietet traditionelle Speisen und bayerische Schmankerl. Wenn es regnet, kann man ins Sudhaus ausweichen. Abends entwickelt die beleuchtete Kastanienallee einen ganz besonderen Zauber. Nur ungern schüttelt man diesen ab, wenn Heimgehen angesagt ist.

Schlossbraurei Au-Hallertau | Schlossbräugasse 2, 84072 Au-Hallertau | Mittwoch/Donnerstag 16 – 23 Uhr, Freitag/Samstag/Sonntag 11 – 23 Uhr, Montag/Dienstag: Ruhetag, an Feiertagen geöffnet | Mehr Info

2 | Traumhafte Aussicht auf der Theresienhütte

Lange bangte man um die Almhütte auf der Theresienhöhe in Mainburg. 2018 fand man dann mit den neuen Pächtern Albina Majer und Branko Bratusa zwei passionierte Gastronomen, die die urige Gaststätte mit Traumblick über die Hopfenstadt weiterführen. Mit seinem herrlichen Biergarten samt prächtiger Aussicht zieht es die Leute bei schönem Wetter in Scharen an. Die Besitzer sind um eine abwechslungsreiche Speisekarte bemüht.  Darunter Flammkuchen und kleinere, kalte Brotzeiten, Grillspeisen vom Schwein und Fisch. Auch die mediterrane Küche wird bedient. Auf der modernen und dennoch gemütlichen Außenbestuhlung genießt man auch gern mal ein Käffchen oder Eis.

Theresienhütte | Theresienhöhe 1, 84048 Mainburg | Mi bis Fr 15 – 22 Uhr, Sa /So 11:30 – 22 Uhr, Mo/Di Ruhetag | Mehr Info

Foto@ Kloster Weltenburg

3 | Klösterlicher Genuss in Weltenburg

Hier hat Biergenuss etwas wahrlich Historisches! Die Klosterschenke Weltenburg am Donaudurchbruch in Kelheim ist nämlich direkt an die älteste Klosterschenke der Welt angeschlossen. Das Weltenburger „Barock Dunkel“ ist so berühmt wie seine Heimat. Wer hier einkehrt, der kann nicht nur hervorragend essen und trinken. Idyllisch an der Donau gelegen lädt die Umgebung einfach zum Spazieren und Verweilen ein. Ein wirklich toller Ausflugstipp. Wer hier noch nicht war,  hat was versäumt.

Klosterschenke Weltenburg | Asamstraße 32, 93309 Kelheim | 09441 67570 | 16. März – 03. November 2019 täglich 09:30 – 19 Uhr | Mehr Info

Foto@ Zierer

4 | Biergarteln wie ein Adeliger am Schloss Ratzenhofen

Dieser Biergarten ist einer der schönsten in der Hallertau. Den ganzen Sommer über spielen auf der Bühne – insbesondere an Sonntagen –  Musikkapellen auf. Im Programm sind einige beliebte Sonderveranstaltungen wie der Kocherball Ende Juli oder der Bauernmarkt im September. In der Hopfengegend kann man dem Bier quasi beim „Wachsen“ zuschauen. Regionale Küche von deftig bis süß ist selbstverständlich. Unter schattigen Kastanienbäumen trinkt man frisches Bier aus Steinkrügen.

Schloss Ratzenhofen | Dorfstraße 32, 84094 Elsendorf | Freitag ab 15 Uhr, Sa ab 12 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 10 Uhr Weißwurstfrühschoppen – ab 15 Uhr spielt Blasmusik | Mehr Info

Foto@ Rockermeier

5 | Rockermeier z´Unterpindhart: Essen wie bei Oma

Es gibt sie noch, diese absoluten Perlen unter den bayerischen Biergärten. In Unterpindhart bekommt Biergartengenuss eine ganz eigene Note. Den Landgasthof Rockermeier gibt es seit fast hundert Jahren im Herzen der Hallertau. Hier kann man feiern, entspannen und den Alltag  hinter sich lassen. Im Schatten großgewachsener Bäume schmeckt das naturtrübe Kellerbier aus der hofeigenen Brauerei gleich noch besser. Mit ihr hat sich Hausherr Karl Rockermeier einen lang gehegten Traum erfüllt. Auch das Essen überzeugt. Ente, Ripperl, Haxn, ofenfrische Brezen oder andere Spezialitäten schmecken wie damals, als die Oma noch kochte.

Landgasthof Rockermeier | Bachstraße 3, 85290 Geisenfeld | Sonntags ab 17 Uhr: Steckerlfisch | Pferdekutschenfahrten auf Anfrage | Do/ Fr ab 17 Uhr, Sa ab 15 Uhr, So/Feiertage ab 11 Uhr | Mehr Info

Foto@ Birkenheide

6 | Die Birkenheide – Das Haus am See

Der Biergarten Birkenheide ist das perfekte Ausflugsziel zwischen Ingolstadt und Geisenfeld in der Hallertau. Seine leicht abgelegene Lage direkt am See macht den Biergarten zu einem wunderbaren Ort. Dort treffen Erholung und Zeitgeist aufeinander. Ein Plätzchen, dessen Geschichte man spürt und dessen Seele über die Jahrzehnte heranwuchs – genauso wie die vielen Birken, in die das sehr stylisch gestaltete Areal eingebettet ist. Dazu ein Krug Bier, ein Glas Wein, saftige Burger, knusprige Spareribs oder bayerische Schmankerl mit Kräutern aus dem eigenen Garten. Modern und doch bayerisch zeigt sich die Birkenheide, die das ganze Jahr einen Ausflug wert ist.

Biergarten Birkenheide | Birkenheide 1, 85290 Geisenfeld | Montag Ruhetag, Dienstag bis Freitag ab 14:30 Uhr, Sa/So/ Feiertage ab 11 Uhr | Mehr Info

Foto@ Schloss Hohenkammer

7 | Bavarian Chillout im Schloss Hohenkammer

Zugegeben – Hohenkammer gehört nicht mehr ganz zur Hallertau (15min mit Auto von Pfaffenhofen aus). Der Biergarten am Schlosspark gefällt uns aber so gut, dass wir ihn euch zeigen müssen. Auf der Rückseite des Schlosses, also intim und versteckt, aber trotzdem leicht aufzuspüren, findet sich auf blankem Holz­boden eine beson­ders schöne Aus­gabe des klassi­schen, baye­ri­schen Bier­gartens. Für die Gäste ist der Bier­garten auf Schloss Hohen­kam­mer ein fast magischer Ort, eine Sommeroase nach geta­ner Arbeit. Das benachbarte Gut Eichethof gehört seit Jahrhunderten zum Schloss und beliefert den Biergarten mit Produkten aus der eigenen Landwirtschaft und dem Gemüseanbau. Alles frisch und alles echt „bio“, egal ob Gemüse, Kräuter, Geflügel oder Fleisch. Ein Special darunter: die Obstbrände.

Biergarten am Schlosspark | Schloßstraße 18-25,  85411 Hohenkammer | Mo – Sa 15 bis 23 Uhr, So und Feier­tage 12 bis 23 Uhr | Mehr Info

Foto@ Kloster Scheyern

8 | Internationales Flair in der Klosterschenke Scheyern

Im Kloster Scheyern lässt sich klösterlich einkehren. Wer hier herkommt, der ist sofort angetan von dem weitläufigen und ruhigen Klostergelände, zu dem ein Hotel, ein Bräustüberl und eine Klosterstube mit angeschlossenem Biergarten gehören. In der Klosterbrauerei werden die Biere nach jahrhundertalter Tradition gebraut. Dieses Jahr kommt zum 900-jährigen Bestehen ein speziell gebrautes Jubiläumsbier zum Ausschank. In der geschichtsträchtigen Atmosphäre des historischen Klosters in Oberbayern fühlt man sich gut umsorgt. Aufgetischt werden Brotzeiten genauso wie Internationales.

Klosterschenke Scheyern | Schyrenplatz 1, 85298 Scheyern | Montag bis Sonntag 10 – 23 Uhr, kalte Küche bis 22 Uhr | Mehr Info

Foto@ RitaE (Pixabay)

9 | Zünftiger Zieglerbräu

Wer an Mainburg und seine Brauereien denkt, dem kommt sofort das Stichwort „Zieglerbräu“ in den Kopf. Die familiengeführte Brauerei besitzt neben der Wirtschaft auch einen kleinen Biergarten, der an sonnigen Tagen dank großzügiger Kastanienbäume zum Verweilen einlädt. Hausgemachte Brotzeiten, ein zünftiger Ratsch, dazu ein Schluck süffiges Kellerbier, speziell für den Biergarten gebraut – das hört sich doch gut an, oder? Für alle, die es gemütlich und traditionell ohne viel „Schnickschnack“ mögen.

Biergarten Ziegler Bräu | Scharfstraße 22, 84048 Mainburg | Montag bis Samstag 16:30 – 23 Uhr | Sonntag 10 – 23 Uhr | Mehr Info

Foto@ Siebler

10 | Mit gutem Bauchgefühl zum Siebler z’Egg

Urigkeit, Idylle und eine familiäre Atmosphäre findet man, wenn man ein bisschen übers Land gefahren und im überschaubaren Egg angekommen ist. Dort betreibt Ludwig Siebler im Familienverbund nicht nur einen Landgasthof und eine Hofmetzgerei, sondern eben auch einen kleinen, feinen Biergarten. Dieser hat im Biergartentest der Lokalzeitung schon einmal die Kategorie „Essen und Trinken“ bei den Lesern gewonnen – zurecht. Saisonale Schmankerl, hausgebackenes Holzofenbrot, naturtrübes Bier oder selbstgemachte Hopfenwürste schmecken dort richtig gut. Das alles gibt es außerdem in einem anständigen Preis-Leistungsverhältnis. Ein kleiner „Traum am Land“.

Landgasthof Siebler | Egg 9, 85283 Wolnzach | Täglich 8 – 24 Uhr, Mittwoch Ruhetag | Sonn- und Feiertage: Mittagstisch, Vorreservierung erwünscht | Mehr Info