„Three Women – Drei Frauen“ von Lisa Taddeo

Lisa Schwarzmüller
Ankündigung von Lisa Schwarzmüller, März 19, 2020

Alles, was Lina will, ist, dass sie jemand begehrt. Wie ist sie in diese Ehe geraten, mit zwei Kindern und einem Mann, der sie nicht einmal mehr auf den Mund küsst? Alles, was Maggie will, ist, dass sie jemand versteht. Wie konnte sie sich auf ihren Lehrer einlassen? Und warum scheinen alle nicht ihn, sondern sie dafür zu hassen? Alles, was Sloane will, ist, dass sie jemand bewundert. Wie ist sie zum Objekt der Begierde eines Mannes geworden, ihres Mannes, der nichts lieber tut, als ihr beim Sex mit anderen zuzuschauen? „Three Women – Drei Frauen“ erzählt eine berührende Geschichte über die Komplexität der weiblichen Sexualität, mal ganz abseits von „Fifty Shades“ und Co. Empathisch, intelligent und aufwühlend. Nicht umsonst ist das Buch innerhalb kürzester Zeit auf die Bestsellerlisten von New York Times und Sunday Times hoch geklettert.

Du solltest unbedingt reinlesen, wenn: du dich tiefgreifend und intelligent mit der weiblichen Sexualität auseinander setzen willst.

So viel Zeit solltest du dir nehmen: je nachdem, wie lange du für 416 Seiten brauchst.