Das Hallertauer Ding #2

Des einen Schatz ist des anderen Trash. Faszinierend kann beides sein und so stellen wir euch interessante und abgefahrene Funde, Artefakte, Objekte und Gebilde aus der Hallertau vor.

Avatar
Feature von Alfred Raths, Januar 15, 2020

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

Wo haben wir’s gefunden?

Friseursalon Bengl, Pörnbach.

Das macht man damit:

Mit diesem Werkzeug können beispielsweise Fashionschnitte kreiert werden. Das untere Messer ist feststehend, während das obere hin und her bewegt wird.

Und wie heißt’s denn jetzt?

Manuelle Haarschneide-Maschine.

Wos sogt‘a?

„Dieses Gerät wurde bei uns im Salon bereits in den 1960er Jahren abgeschafft, denn es erfordert schon einen enormen Kraftaufwand in den Fingern, wenn man es professionell einsetzt und täglich vielen Kunden damit die Haare trimmt. Noch heute kann man es, allerdings in einer moderneren Variante, erwerben.“

Mechthild Bengl, Friseursalon Bengl


Da gibt’s ja noch mehr:

Das Hallertauer Ding #1

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!