Freitag, 17.5. Von mageren Rasen und fetten Mönchen – Naturkunde am Kloster Weltenburg

Simone Huber
Ankündigung von Simone Huber, Mai 13, 2019

Der Frauenberg bei Weltenburg beherrscht den Eingang zum Donaudurchbruch: landschaftlich äußerst beeindruckend, ist er mit einer einzigartigen Flora und Fauna ausgestattet. Schlingnattern, Zauneidechsen und Grillen tummeln sich heute im Magerrasen. Doch dereinst war er Drehscheibe im internationalen Handel, heftig umkämpfte Siedlung und herrschaftlicher Sitz eines  Heiligen. Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin der Weltenburger Enge, und Bernd Sorcan vom Archäologischen Museum Kelheim werden diese Geheimnisse auf dem gut zweistündigen Rundgang lüften.

Du solltest hingehen, wenn: Du verborgene Geheimnisse oberhalb Bayern ältestem Koster lüften willst

Wen Du dort triffst: Naturkundler, Schmetterlinge und üppiges Grün

Perfektes Accessoire: gute Wanderschuhe

Informationszentrum Kloster Weltenburg

16 – 18 Uhr

Ab fünf Teilnehmer 1,50 Euro (Kinder), 3 Euro (Erwachsene)

Anmeldung bis Donnertag, 16.5. : Tel. 09441 207-7324

Mehr Info