Hofläden in der Hallertau #3: Biohof Kottermair

Martina Weiher
Feature von Martina Weiher, Mai 18, 2019

Nicht nur das Gemüse, sondern auch die Freiland-Eier und das gesamte Käsesortiment sind auf Kottermair’s Biohof in Niederhinzing in Bioqualität erhältlich. Im kleinen, aber feinen Gewölbe-Hofladen oder auf diversen Märkten in der Hallertau könnt ihr Biohofprodukte erwerben.

Kottermair’s Biohof– was gibt es da:
Frisches Gemüse, saftige Salate, würzige Kräuter und Wurzelgemüse könnt ihr dort genauso kaufen wie Obst und Eier. Während der Saison ist nahezu das gesamte Gemüse selbst angebaut. Den ganzen Winter über gibt’s frisch geernteten Feldsalat. Das Obst stammt aus dem eigenem Obstgarten. Ein breites Bio-Käsesortiment (Zukauf), Brot von einer Bio-Bäckerei in Hebertshausen sowie Fleisch und Wurstwaren von Dachauer Biobauern runden das Sortiment ab.

Kottermair’s Biohof – spannend zu wissen:
120 Hühner leben auf dem Hof, mit genug Platz im Freilaufgehege. Heiß begehrt sind deshalb die Bio-Eier.

Kottermair’s Biohof
Niederhinzing 8, 84104 Rudelzhausen

Öffnungszeiten
Fr. 9:00 – 18:00

Marktverkauf
Mi. & Sa. 07:00 – 12:00
Markt in Mainburg am Griesplatz

Mi. 08:00 – 12:00
Markt in Au in der Hallertau:

Mi. 14:00 – 18:00
Markt in Wolnzach am Rathaus

Sa. 07:00 – 13:00
Markt in München am Fritz-Hommel-Weg

Mehr Infos

Kottermair’s Biohof – Geheimtipp:
Die Spezialität von Hofbesitzer Georg Kottermair sind seine Artischocken, die er mit viel Leidenschaft anbaut. Im August vorbeikommen und genießen!

Kottermair’s Biohof -wer steckt dahinter:
Roswitha und Georg Kottermair haben vor über 20 Jahren den Hof im kleinen Niederhinzing gekauft. Zunächst vertrieben sie ihr Biogemüse auf Märkten. Später dann auch im eigenen Hofladen. Besonders freut sich das Ehepaar darüber, dass Sohn Lorenz den Hof weiterführen wird. Er macht gerade eine Ausbildung als Gärtnermeister.

„Hier ist alles Bio – auch die Zukauf-Produkte.“

Roswitha Kottermair

Dieser Premium-Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Kottermairs Biohof.

Unsere Hofläden

Hier stellen wir Dir die kleinen, aber feinen Hofläden der Hallertau vor. Denn auch heute gibt es sie noch, die Leute, die regional produzieren und verkaufen. Nur finden tut man sie nicht so leicht – das möchten wir ändern! Denn es gibt in der Hallertau ein paar Schätze zu heben: Obst, Gemüse, Eier, Brot, Molkereiprodukte, Wurst, Fleisch, Getränke und noch ein paar Sachen mehr. Schau immer mal wieder rein, dann zeigen wir Dir die Geheimtipps, die sich zwischen Hügeln, Hopfenfeldern und Wäldern verstecken.