Mein Lieblingsort in der Hallertau #6: Der Biergarten Ratzenhofen

Auch ohne Besucherscharen hat der Biergarten Ratzenhofen einen besonderen Charme! Silke Weiher nimmt uns mit an einen ihrer Lieblingsorte.

Silke Weiher
Feature von Silke Weiher, Oktober 18, 2019

Ich liebe Menschen. Und am allerliebsten habe ich sie alle zusammen auf einem Fleck. Oktoberfest, Adriastrand im August, Stau auf der A8 – für alle anderen Hölle, für mich Paradies! Ratzenhofen ist auch einer dieser Orte. An einem sonnigen Sonntag zwischen Mai und September trifft man hier halb Mainburg, Meilenhofen, Lindkirchen und Elsendorf. Früher war es mir manchmal zu viel, aber seitdem ich in München wohne, schätze ich diese Tatsache: Dass ich hier zufällig Bekannte und Freunde treffe, mit denen ein Ratsch geht, ohne mich vorher verabreden zu müssen. Aber Ratzenhofen kann auch anders. Und es hat mich umgehauen, WIE schön der Biergarten ohne Trubel ist.

Der Kies unter meinen Schuhen hat noch nie so laut geknirscht. Die Blätter in den Kastanien noch sie so schön geraschelt. Und der Biergarten kam mir in meinem ganzen Leben noch nicht so groß vor wie heute. Nicht mal als Kind. Kein Wunder, die meisten der Tische und Bänke sind schon gestapelt und weggeräumt. Der Tanzboden vor der Bühne abgebaut. Es ist perfektes Biergartenwetter: stahlblauer Himmel, gut 20 Grad, die Kastanien leuchten goldgelb und die Sonne scheint sich in der Jahreszeit geirrt zu haben. Wäre heute ein Sonntag im Spätsommer, wäre hier die Hölle los. Aber es ist Mitte Oktober und noch dazu ein Montag, die Saison für dieses Jahr beendet. Deshalb höre ich sie zum ersten Mal in voller Lautstärke: Die Stille hier! Und verliebe mich sofort. In den „Biergarten after summer“.

Es hat mich schon immer fasziniert, an Orten alleine zu sein, die man normalerweise mit tausend anderen teilen muss. Die Energie der vielen Menschen steht noch im Raum, und wenn man die Augen schließt, kann man ihre Stimmen hören. Vielleicht liegt es daran, dass man sich in solchen Augenblicken ein bisschen fühlt, als wäre man alleine auf der Welt und zugleich kein bisschen einsam. Auf jeden Fall ist es ein tolles Gefühl und ich glaube, ich liebe all den Trubel in meinem Leben deshalb so sehr, weil sich das Alleinsein danach umso besser anfühlt. Dieses Spiel funktioniert überall, doch wer die Münchner Fußgängerzone, das Oktoberfest, die Zugspitze oder den Gardasee für sich alleine haben will, muss früh aufstehen. Und stellt dann oft ernüchtert fest, dass auf diese Idee schon ein paar mehr gekommen sind.

„Vielleicht liegt es daran, dass man sich in solchen Augenblicken ein bisschen fühlt, als wäre man alleine auf der Welt und zugleich kein bisschen einsam.“

Hier ist es anders: Der Biergarten Ratzenhofen ist unter der Woche ein stilles Wunder. Wir packen unser Picknick auf einem der letzten Tische aus und setzen uns auf die weichen Felle, die wir mitgebracht haben. Die Sonne wärmt uns den Rücken, der Kaffee die Hände und den Magen. Statt tausender Stimmen umschwärmt uns nur eine Wespe, die ein Stück von unseren „Auszognen“ abhaben will. Wir teilen großzügig, schließlich sind wir die einzigen drei Besucher und die Brotzeit reicht locker für alle: Brezen, Griebenschmalz, Leberkäse, Apfelkuchen, die ersten Lebkuchen, Kaffee und ein Radler. Der perfekte Tag. Die Wespe schwirrt ab, wir schauen ihr hinterher und schütteln ungläubig die Köpfe: Wie kann man sich hiervon nur so schnell trennen? Wir jedenfalls genießen noch stundenlang die Atmosphäre. Und hätte sich die Sonne nicht irgendwann verabschiedet, wir säßen wohl noch immer dort.


Mein Lieblingsort in der Hallertau

Klar, Vielfalt ist etwas Schönes. Und doch gibt es manche magische Plätze, die uns immer wieder in ihren Bann schlagen und zu denen wir gerne zurückkehren. Wo man immer wieder gerne auf einen Drink hingeht und alte Bekannte trifft. Ein Weiher, an dem die Uhren einfach ein bißchen anders ticken. Oder ein Winkel, an den wir nur unsere besten Freunde mitnehmen. Diese Rubrik ist nicht nur ein Lieblingsplatz auf unserer Seite, sondern auch ein Ort, um unseren ganz eigenen Favoriten in der Hallertau ein Zuhause zu geben.

Weitere Lieblingsorte

Mein Lieblingsort in der Hallertau #1: Der Waldweiher
Mein Lieblingsort in der Hallertau #2: St. Anna Kapelle
Mein Lieblingsort in der Hallertau #3: Die Keltenschanze
Mein Lieblingsort in der Hallertau #4: Starzhauser Brückerl
Mein Lieblingsort in der Hallertau #5: Der Barthelmarktplatz